1. Home
  2. Family
  3. Rezepte
  4. Wok-Gemüse mit Tofu: Rezept von Betty Bossi

Betty Bossi

Wok-Gemüse mit Tofu

Auch wenn der Trip noch warten muss, kulinarisch verreisen ist jederzeit möglich. Den fernöstlichen Hauch zaubern Sie mit scharfer Wasabi-Paste auf die Teller Ihrer Liebsten. Dazu passen Wok-Gemüse, Saibling, Lachs oder Crevetten.

Wok-Gemüse mit Tofu

Es ist angerichtet: Wok-Gemüse mit Tofu von Betty Bossi.

Betty Bossi

Zutaten für 4 Personen

  • 1 EL geröstetes Sesamöl
  • 400 g geräucherter Tofu, in 12 Scheiben
  • 2 EL geröstetes Sesamöl
  • 4 vorgekochte Maiskolben (ca. 980 g), die Hälfte der Körner abgeschnitten, restliche Kolben in Stücken
  • 400 g Snack-Peperoni, längs halbiert, entkernt
  • 300 g Shiitake oder Champignons, in Scheiben
  • 300 g Tomaten, in Würfeln
  • 3 Bundzwiebeln mit dem Grün, in feinen Ringen, wenig Grün beiseitegestellt
  • 4 EL Sojasauce
  • 2 dl Wasser Salz, nach Bedarf
  • 4 EL Wasabi-Nüsse, grob gehackt
  • 1 Limette, heiss abgespült, wenig abgeriebene Schale und 1 TL Saft
  • 250 g Magerquark
  • 1 TL Wasabi-Paste
  • 2 Prisen Fleur de Sel

Vor- und Zubereitung ca. 35 Minuten

So wirds gemacht Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen.

Öl im Wok oder in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Tofu portionenweise beidseitig je ca. 1 Min. braten. Herausnehmen, warm stellen. Öl in dieselbe Pfanne geben. Mais, Peperoni und Pilze ca. 3 Min. rührbraten. Hitze reduzieren, Tomaten, Bundzwiebeln, Sojasauce und Wasser beigeben, ca. 12 Min. knapp weich köcheln, salzen. Nüsse mit dem beiseitegestellten Zwiebelgrün und dem Tofu auf dem Gemüse verteilen.

Limettenschale und -saft mit dem Quark verrühren. Wasabi-Paste darunterrühren, salzen, zum Wok-Gemüse servieren.

Mehr für dich
Von Betty Bossi am 03.07.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer