1. Home
  2. Family
  3. Rezepte
  4. Zürcher Geschnetzeltes: Rezept von Betty Bossi

Betty Bossi

Zürcher Geschnetzeltes

Mit Pilzen, Brot und Äpfeln oder Rahm. Mit Poulet, Cervelat oder Kalbfleisch. Jede Region, ja jede Familie hegt und pflegt ihr eigenes Rezept. In Homeoffice-Zeiten lohnt sich aber ein Blick über den Tellerrand.

                Zürcher Geschnetzeltes: Rezept von Betty Bossi

Zürcher Geschnetzeltes von Betty Bossi.

Betty Bossi

ZUTATEN für 4 Personen

  • 400 g Kalbfleisch (z. B. Nuss), in ca. 1 cm breiten Streifen
  • 200 g Kalbsnierli (siehe Hinweis), in ca. 1 cm breiten Streifen
  • wenig Mehl Bratbutter zum Braten
  • ½ TL Salz
  • wenig Pfeffer
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 200 g Champignons, in feinen Scheiben
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 dl Weisswein
  • 2 dl Rahm
  • 1 dl Fleischbouillon
  • 1 EL Maizena Salz, Pfeffer, nach Bedarf
  • 1 Bund glattblättrige Petersilie, fein geschnitten

VOR- UND ZUBEREITEN ca. 35 Minuten
Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen.

Mehr für dich

Fleisch und Nierli mit Mehl bestäuben. Bratbutter in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Fleisch und Nierli portionenweise je ca. 3 Min. braten, herausnehmen, würzen, warm stellen. Hitze reduzieren, Bratfett auftupfen.

Wenig Bratbutter in derselben Pfanne warm werden lassen. Zwiebel andämpfen, Champignons mit dem Zitronensaft mischen, beigeben, 2 Min. mitdämpfen. Wein dazugiessen, bei mittlerer Hitze einköcheln. Rahm, Bouillon und Maizena verrühren, dazugiessen, aufkochen. Hitze reduzieren, ca. 3 Min. köcheln, bis die Sauce sämig ist, würzen.

Fleisch, Nierli und die Hälfte der Petersilie beigeben, nur noch heiss werden lassen, auf den vorgewärmten Tellern anrichten, restliche Petersilie darüberstreuen.

Hinweis: Die Nierli lassen sich durch 200 g Kalbfleisch ersetzen.

Dazu passt: Rösti.

Von Betty Bossi am 07.03.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer