Das Publikum hat entschieden Soglio ist das «Schönste Dorf der Schweiz 2015»

Die «Schweizer Illustrierte» und «L'illustré» haben nach dem schönsten Dorf gesucht und gefunden: Das idyllische Bergdorf Soglio im Süden des Kantons Graubünden hat am meisten Stimmen erhalten. Schon der berühmte Maler Giovanni Segantini schwärmte vom sonnenverwöhnten «Paradies» im unteren Bergell.
Soglio ist Das schönste Dorf der Schweiz 2015
© Wilfried Bahnmüller/Keystone

Das Juwel gewinnt: Soglio im unteren Bergell ist das schönste Dorf der Schweiz.

«Das Festen nimmt ja gar kein Ende!» Anna Giacometti lacht. Die 54-Jährige ist Präsidentin der Gemeinde Bregaglia GR, zu der auch Soglio gehört. Vor Kurzem durfte Giacometti für ihre italienischsprachige Gemeinde den Wakkerpreis des Schweizer Heimatschutzes entgegennehmen. Und jetzt ist Soglio auch noch das schönste Dorf 2015!

Zu Beginn der von der «Schweizer Illustrierten» und «L’illustré» lancierten Wahl standen 50 Dörfer: im ganzen Land verteilt, mit maximal 3000 Einwohnern - ausgewählt durch eine hochkarätige Jury. Dann wählte das Publikum neun Dörfer ins Finale - 35'000 Personen machten mit.

Das Rennen um das schönste Dorf machte nun Soglio, wiederum erkoren vom Publikum. In einem Kopf-an-Kopf-Rennen kam das Graubündner Schellenursli-Dorf Guarda auf den zweiten Platz. Ein grosses Dankeschön an alle, die für ihr Lieblingsdorf mitgefiebert haben!

Anfang Oktober wird in Soglio zünftig gefeiert. Dann lädt die SI die Bevölkerung in ihrem Ort zum Apéro. Gemeindepräsidentin Anna Giacometti: «Wir freuen uns riesig! Für uns, die wir am Ende der Schweiz leben, ist diese Wahl ist eine grosse Ehre.»

Auch interessant