Juwelen, Smaragde und kiloweise Gold in Brunei Wenn das Hochzeitspaar im Luxus ertrinkt

Im weltgrössten Palast ist viel nicht genug. Elf Tage lang feierten der Prinz von Brunei und seine Braut ihre Hochzeit. Ein paar Eindrücke der wohl protzigsten Party aus 1001 Nacht.
Royal Hochzeit Brunei Prinz Luxus und Geld, Gold, Frauen
© Reuters

Finden Sie das Brautpaar...

Seit Sonntag sind Prinz Abdul Malik, 30, und Dayangku Raabi'atul 'Adawiyyah Pengiran Haji Bolkiah, 22, offiziell verheiratet. Der Zeremonie im Palast des Sultans von Brunei gingen ganze elf Tage Feierlichkeiten voraus. Um den krönenden Abschluss im Krönungszimmer zu sichern, liess sich der Vater des Bräutigams nicht lumpen. Geld ist für Hassanal Bolkiah, 68, aber auch kein Problem - sein Vermögen wird gegen 20 Milliarden Franken geschätzt.

In Bildern und Zahlen sieht so ein Fest dann so aus:

Braut und Bräutigam erscheinen ganz in Gold. Beide Gewänder sind mit Diamanten bestückt, Tiara, Collier und Armband der Frau sind mit Super-Smaragden und Diamanten besetzt. Auch der Brautstrauss ist übrigens nicht aus langweiligen Blümchen, sondern aus Juwelen.

Royal Hochzeit Brunei Prinz Luxus und Geld, Gold, Frauen
© Reuters

Die Braut trägt Louboutins, die ungefähr 3500 Franken kosten. Dazu ein Beinring aus purem Gold und - leider - Stützstrümpfe. 

Royal Hochzeit Brunei Prinz Luxus und Geld, Gold, Frauen
© Reuters

Der Palast des Sultans ist der grösste der Welt. 1788 Zimmer, 257 Badezimmer, 110 Garagen und ein Speisesaal für 5000 Gäste. Die fast zweiwöchige Feier konnte also bequem zu Hause über die Bühne gehen.

Royal Hochzeit Brunei Prinz Luxus und Geld, Gold, Frauen
© Reuters

Prinz Abdul Malik ist übrigens eines von insgesamt zwölf Kindern, die der Sultan mit drei Frauen hat. Thronfolger ist Al-Muhtadee Billah, der 2004 Sarah geheiratet hat - Tochter einer Schweizerin.

Auch interessant