Die Glut machts gut Asiatische Schweinsspiesse auf Reisnudeln

Nichts bereitet im Sommer mehr kulinarische Freude, als draussen in geselliger Runde Spiesse vom Grill zu geniessen. Natürlich mit der passenden Beilage.
Asiatische Schweinsspiesse auf Reisnudeln
© Betty Bossi

Wie in den Ferien Marinierte Schweinsspiesse vom Grill – mit Reisnudeln und Gemüse.

Asiatische Schweinsspiesse auf Reisnudeln

Zutaten (für 4 Personen) 
Schweinsspiesse

• 1 Knoblauchzehe, gepresst
• 2 EL Fischsauce
• 2 EL Sojasauce
• 800 g Schweinshals, in ca. 2 cm breiten Streifen
Reisnudeln
• 150 g Reisnudeln (z. B. Thai Kitchen)
• Wasser, siedend
• 3 EL Reisessig
• 4 EL Sesamöl
• 1 EL flüssiger Honig
• 1/2 TL Salz
• wenig Pfeffer
• 1 Gurke, längs halbiert, schräg in Streifen
• 1 rote Peperoni, in feinen Streifen
• 1 Bund Thai-Basilikum, grob geschnitten
• 8 Metall- oder Holzspiesse
• 3/4 TL Salz
• 2 EL flüssiger Honig
• 1 EL Sambal Oelek
Garnitur
• 50 g gesalzene Cashew-Nüsse, grob gehackt
• einige Thai-Basilikum-Blätter

Vor- und zubereiten ca. 30 Min.
Marinieren ca. 4 Std.
Grillieren ca. 10 Min.

Für die Spiesse Knoblauch mit Fisch- und Sojasauce verrühren. Fleisch mit der Sauce mischen, zugedeckt im Kühlschrank ca. 4 Std. marinieren. Fleisch ca. 30 Min. vor dem Grillieren aus dem Kühlschrank nehmen.

Für die Nudeln Reisnudeln in eine Schüssel geben, siedendes Wasser darübergiessen, ca. 10 Min. ziehen lassen. Essig, Öl, Honig, Salz und Pfeffer verrühren. Nudeln kalt abspülen, abtropfen, mit Gurke und Peperoni unter die Sauce mischen. Basilikum grob schneiden, darüberstreuen. Fleisch trocken tupfen, an die Spiesse stecken, salzen.

Holzkohle-/Gas-/ Elektrogrill Spiesse zugedeckt über mittelstarker Glut oder auf mittlerer Stufe (ca. 200 Grad) beidseitig je ca. 5 Min. grillieren. Honig und Sambal verrühren, Spiesse damit bestreichen. Spiesse mit dem Nudelsalat anrichten, Basilikum und Nüsse darüberstreuen.

Auch interessant