So schmeckt Sommer Pfirsich-Tarte-Tatin

Pfirsiche sind die Stars unter den Sommerfrüchten. Es gibt sie in allerlei Sorten: rund, flach, mit gelbem oder weissem Fruchtfleisch. Backen mit Pfirsichen ist nicht nur speziell, sondern auch eine schöne Abwechslung zu den gewohnten Aprikosen- oder Kirschenwähen.
Pfirsich-Tarte-Tatin
© Betty Bossi

Mehr als gluschtig Die Tarte Tatin mit Pfirsich wird «umgekehrt» auf dem Blech gebacken.

Pfirsich-Tarte-Tatin

Zutaten (für 6 Förmchen von je ca. 10 cm Ø, Böden exakt mit Backpapier belegt)
100 g Mehl
1/4 TL Backpulver
1/4 TL Salz
50 g Butter, in Stücken, kalt
80 g Rahmquark
2 Pfirsiche, in Schnitzchen
2 EL Pfirsichkonfitüre
20 g Butter, in Stücken
Vor- und zubereiten ca. 25 Min.
Kühl stellen ca. 11/2 Std.
Backen ca. 15 Min.

Für den Teig Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Butter beigeben, von Hand zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben. Quark beigeben, mischen, zusammenfügen, nicht kneten, flach drücken, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen. Teig auf wenig Mehl rechteckig ca. 1 cm dick auswallen. Schmalseiten zur Mitte hin einschlagen, locker umschlagen, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen. Vorgang wiederholen und kühl stellen.

Teig auf wenig Mehl ca. 5 mm dick auswallen. Aus dem Teig 6 Rondellen von je ca. 12 cm Ø ausstechen, Rondellen dicht mit einer Gabel einstechen. Pfirsiche in die vorbereiteten Bleche verteilen, Konfitüre und Butter darauf verteilen. Teige über die Pfirsiche legen.

Backen ca. 15 Min.in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, ca. 2 Min. stehen lassen, sorgfältig auf Teller stürzen, Backpapier entfernen, warm servieren.

Dazu passt flaumig geschlagener Rahm mit wenig Pfeffer (z. B. Tasmanischer) bestreut.

Auch interessant