Rezept Buchweizen-Pizokel mit Gemüse

Ein wunderbarer Tag im Schnee, Riesengaudi auf der Piste. Da meldet sich bei Jung und Alt der Hunger. Das Beste dagegen: Gerichte aus den Schweizer Bergen! Ganz nach Gusto: Gerstensuppe, Pizokel oder Älplermagronen. Das schmeckt auch den Daheimgebliebenen!
Betty Bossi Rezept Buchweizen-Pizokel mit Gemüse
© Betty Bossi

Die Spezialität aus Graubünden stärkt Gross und Klein: Pizokel mit Gemüse. 

Zutaten (für 4 Personen)
Pizokel
150 g Weiss- oder Halbweissmehl
200 g Buchweizenmehl
3/4 TL Salz
11 /2 dl Milch
3 frische Eier, Salzwasser
Gemüse
20 g Butter
50 g magerer Speck, in Streifen
Salbeiblätter, in Streifen
1/2 Zwiebel, in Streifen
100 g Spinat
Salzwasser, siedend
100 g Wirz, in Streifen
200 g Bohnen
Salz, Pfeffer, nach Bedarf

Vor- und zubereiten ca. 45 Min.
Quellen lassen ca. 30 Min.

Für den Pizokel-Teig beide Mehlsorten und Salz in einer Schüssel mischen. Milch und Eier verrühren, beigeben, alles zu einem glatten Teig mischen, bei Zimmertemperatur zugedeckt ca. 30 Min. quellen lassen. Für das Gemüse Butter in einer weiten Pfanne erwärmen, Speck andämpfen, Salbei und Zwiebel kurz mitdämpfen. Spinat in siedendem Salzwasser ca. 30 Sek. blanchieren, herausnehmen, abtropfen, zur Speck-Zwiebel-Mischung geben. Wirz in siedendem Salzwasser ca. 2 Min. kochen, herausnehmen, abtropfen, zum Spinat geben. Bohnen in siedendem Salzwasser offen, je nach Sorte, ca. 15 Min. weich kochen, herausnehmen, zum anderen Gemüse geben. Würzen, mischen.
Für die Pizokel Salzwasser in einer weiten Pfanne aufkochen. Teig portionenweise auf ein nasses Brett geben, ausstreichen, mit dem in heisses Wasser getauchten Messer Teigstreifen abschneiden, ins leicht siedende Wasser schieben. Sobald die Pizokel an die Oberfläche steigen, herausnehmen, abtropfen, zum Gemüse geben, mischen.

Servieren Alles heiss werden lassen, auf eine vorgewärmte Platte geben.

Auch interessant