Betty Bossi Bunt & herzhaft gut

Randen, Rüebli, Linsen. Zwiebeln, Grapefruit und Federkohl – in der kalten Jahreszeit darfs gern mal währschaft schmecken! Wintersalate an feinen, durchaus überraschenden Saucen sorgen für Abwechslung im Menüplan. 
Bunt und herzhaft gut
© Betty Bossi

Gesunde Power Linsen-Zwiebel-Salat mit Granatapfelkernen auf Naan.

Linsen-Zwiebel-Salat mit Naan

Zutaten (für 4 Personen) Naan (ergibt 8 Stück)
300 g Mehl
3/4 TL Salz
1/4 TL Zucker
1/4 Würfel Hefe (ca. 10 g), zerbröckelt
13/4 dl Wasser
50 g Ghee oder Bratbutter, flüssig, abgekühlt (siehe Hinweis)
Ghee oder Bratbutter zum Backen

Salat
100 g schwarze Linsen (Beluga)
6 dl Wasser, siedend
2 rote Zwiebeln, in feinen Streifen
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
2 TL Garam Masala
1 Bio-Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
1 TL Salz
4 EL Granatapfelkerne
1 Bund Koriander, fein geschnitten
Vor- und zubereiten ca. 50 Min.
Aufgehen lassen ca. 11/2 Std.

Für das Naan Mehl, Salz, Zucker und Hefe in einer Schüssel mischen. Wasser und Ghee beigeben, zu einem weichen, glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 11/2 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen.
Teig in 8 Portionen teilen, zu Kugeln formen, auf wenig Mehl zu je ca. 4 mm dicken Fladen auswallen. Wenig Ghee in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Hitze reduzieren, Fladen nacheinander bei mittlerer Hitze beidseitig je ca. 2 Min. backen, herausnehmen, zugedeckt warm stellen.

Für den Salat Linsen offen im Wasser ca. 20 Min. knapp weich köcheln. 1 EL Ghee in einer Pfanne warm werden lassen. Zwiebeln, Knoblauch und Garam Masala kurz andämpfen, Linsen kurz mitdämpfen, Zitronenschale und -saft beigeben, salzen. Linsen auf den Naan anrichten, Granatapfelkerne und Koriander darüberstreuen.

Hinweis Ghee ist eingesottene Butter. Es ist in grösseren Supermärkten oder in Asia-Stores erhältlich.

Auch interessant