Rezept Feines aus dem Töpfchen: Tajine

Hauptsache, geschmort! Man liebt ihn rund um die Welt: Der Eintopf mit Fleisch schmeckt mit Lammgigot, Speck einem Suppenhuhn oder Schweinshaxen.
Tajine
© Betty Bossi

Honig, Muskat und Orange schenken der Tajine einen Duft wie aus 1001 Nacht.

Zutaten (für 4 Personen, für eine Tajine von ca. 32 cm Ø (siehe Tipp) oder einen Brattopf)

800 g Lammgigot, in ca. 3 cm grossen Würfeln, 1 grosse Zwiebel, fein gehackt, 1 Esslöffel Ingwer, fein gerieben, 1/2 Zimtstange, 1 Teelöffel Kreuzkümmelpulver, 1 Briefchen Safran, 11/2 Teelöffel Salz, Pfeffer, aus der Mühle, 2 dl Fleischbouillon, heiss, 150 g entsteinte Dörrpflaumen, 1 Bio-Orange, nur dünn abgeschälte Schale, 1 Esslöffel Akazienhonig, wenig Muskat, 1/2 Esslöffel Orangenblütenwasser, 1/2 Bund glattblättrige Petersilie, fein geschnitten, Salz und Pfeffer, nach Bedarf, 1 Esslöffel Sesam, geröstet

Vor- und zubereiten ca. 30 Min.
Schmoren ca. 70 Min. 

Tajine ohne Deckel in die untere Hälfte des kalten Ofens schieben. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Fleisch und alle Zutaten bis und mit Safran in einer Schüssel mischen, in die heisse Tajine geben, ca. 10 Min. anbraten, würzen. Bouillon dazugiessen, Deckel aufsetzen, Fleisch zugedeckt ca. 45 Min. schmoren. Dörrpflaumen und Orangenschale beigeben, gut mischen, ca. 15 Min. schmoren. Honig, Muskat, Orangenblütenwasser und Petersilie beigeben, ca. 10 Min. fertig schmoren, würzen. Sesam darüberstreuen.

Tipp Statt Lammfleisch Rindfleisch verwenden.

Auch interessant