Rezept Ganz nach Gusto: Gemüse-Gipfel

Auf die inneren Werte kommts an! Im Gipfel verpackt schmecken Mortadella, Tilsiter, Mandeln oder Gemüse doppelt gut. Süss oder salzig? Mild oder scharf? Eine Frage des Geschmacks.
Gemüse-Gipfel

Ihre Liebsten werden überrascht sein, welche Aromen sich im Gemüsegipfel vereinen.

Zutaten (für 8 Stück)

2 rund ausgewallte Pizzateige (je ca. 28 cm Ø)

Füllung
1 Esslöffel Sesamöl
6 Bundzwiebeln, mit dem Grün in Ringe geschnitten
1/2 Bund Radiesli, mit dem Kraut
Radiesli in feinen Scheiben
Kraut in Streifen
100 g Mungbohnensprossen
3 - 4 Esslöffel Reiswein (Sake) oder Sherry
1 Esslöffel Sojasauce
1 Teelöffel Sambal Oelek
1 Esslöffel Sesam
150 g geräucherter Tofu, in Würfeli

Zum Bestreichen
2 Esslöffel Sojasauce
2 Esslöffel Wasser

Vor- und zubereiten ca. 40 Min.
Aufgehen lassen ca. 1 Std.
Backen ca. 20 Min.

Für die Füllung das Öl in einer Bratpfanne warm werden lassen, Bundzwiebeln mit dem Grün beigeben, andämpfen. Radiesli mit dem Kraut beigeben, mitdämpfen. Mungbohnensprossen beigeben, ca. 2 Min. weiterdämpfen. Reiswein dazugiessen, zugedeckt ca. 2 Min. bei kleiner Hitze köcheln. Sojasauce, Sambal und Sesam beigeben, Gemüse herausnehmen, auskühlen, Tofu daruntermischen.

Formen Teige schneiden (siehe Tipp), Füllung gleichmässig auf die Teigstücke verteilen, dabei einen ca. 1 cm breiten Rand frei lassen, diesen mit Wasser bestreichen. Teig zur Spitze hin aufrollen, Enden einlegen, Gipfel formen, mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Sojasauce und Wasser mischen, Gipfel damit bestreichen.

Backen ca. 20 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

Auch interessant