Rezept Vegan verführen: Momos mit Tamarindensauce

Betty Bossi - Momos mit Tamarindensauce

Neue Küche: Zum veganen Leben passen diese Momos mit Tamarindensauce.

Zutaten (für 4 Personen, ergibt 32 Stück)

Teig
300 g Mehl
2 dl Wasser, heiss

Füllung
400 g tiefgekühlte Erbsli angetaut, mit einer Gabel etwas zerdrückt,
2 Bundzwiebeln mit dem Grün, Zwiebeln, fein gehackt, Grün in Ringen,
2 Knoblauchzehen, fein gehackt,
6 Esslöffel Koriander oder glattblättrige Petersilie, fein geschnitten,
2 grüne Chilis, fein gehackt,
11/4 Teelöffel Salz, wenig Pfeffer

Tomaten-Tamarinden-Sauce
1 Esslöffel Olivenöl,
1 Bundzwiebel mit dem Grün, Zwiebel, fein gehackt, Grün in Ringen,
6 Esslöffel Tamarindenpaste,
2 Esslöffel Wasser,
1 Esslöffel Palm- oder Rohzucker,
1 Teelöffel Salz, wenig Pfeffer,
1 kg Tomaten, in Würfeli

Vor- und zubereiten ca. 70 Min.

Für den Teig Mehl und Wasser mischen, zu einem geschmeidigen, glatten Teig kneten, zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 20 Min. quellen lassen. Für die Füllung Erbsli und alle Zutaten bis und mit Chilis mischen, würzen.

Formen Teig zu 2 Rollen von je ca. 2 cm Ø formen, diese in je 16 gleich grosse Stücke schneiden. Teigstücke auf wenig Mehl zu Rondellen von je ca. 10 cm Ø auswallen. Je ca. 1 Esslöffel Füllung auf die Mitte der Teigstücke geben, Teigränder über der Füllung mit Daumen und Zeigefinger zusammendrücken, auf ein bemehltes Tuch legen. Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen. Dämpfkörbchen in eine weite Pfanne stellen. Wasser bis knapp unter den Körbchenboden einfüllen, Momos portionenweise im Dämpfkörbchen verteilen. Momos zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. garen, warm stellen. Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Bundzwiebeln ca. 3 Min. dämpfen. Tamarinde und alle Zutaten bis und mit Pfeffer beigeben, gut verrühren, ca. 2 Min. köcheln. Tomatenwürfeli daruntermischen, nur noch heiss werden lassen, zu den Momos servieren.

 
Auch interessant