Freddy Nock Circus Knie setzt auf Risiko

Von wegen Konkurrenz! Die beiden grössten Zirkusfamilien der Schweiz spannen zusammen: Hochseil-Weltmeister Freddy Nock tourt ab März mit dem Circus Knie durchs Land.

Er spaziert in luftiger Höhe über Drahtseile, ohne zu wanken, ohne zu zögern - ohne Sicherung. Freddy Nock, 45, der Weltmeister im Hochseillauf kennt keine Angst. «Auf dem Seil hängt mein Leben an einem dünnen Faden. Aber ich kann das Risiko abschätzen», sagt der Artist, ohne mit der Wimper zu zucken.

Dafür werden die Besucherinnen und Besucher des Circus Knie wohl diese Saison vor Spannung die Augen zusammenkneifen. Die berühmteste Zirkusfamilie der Schweiz hat den Nock-Sprössling für eine Saison engagiert. «Ich werde acht Monate lang im Wohnwagen zushause leben», freut sich Nock.

Seine Familie lässt der Seilläufer in Uerkheim AG zurück. «Wir werden ihn oft besuchen. Gott sei Dank tourt der Zirkus nur durch die Schweiz.», sagt seine Partnerin Ximena, 34. Denn die beiden planen Nachwuchs: «Wir wünschen uns ein gemeinsames Kind - und arbeiten schon fleissig daran.»

Der Circus Knie feiert am 26. März in Rapperswil SG Premiere.

Auch interessant