Chäserrugg im Toggenburg Ein Berghaus von Herzog & de Meuron

Berghaus
© Gian Ehrenzeller

Die neue Attraktion der Churfirsten Berghaus Chäserrugg. Panoramablick in sechs Länder, Wanderparadies.

  

Jacques Herzog und Pierre de Meuron bau(t)en die Roche-Türme in ihrer Heimatstadt Basel, das Olympia-Vogelnest in Peking, ein Museum in Hongkong, die Elbphilharomie in Hamburg – und eine «Hütte» im sankt-gallischen Toggenburg. Das Berghaus Chäserrugg auf 2262 m ü. M. ist eröffnet, ein eindrückliches Gipfelgebäude aus Holz. Der neue «Chäserrugg» lässt sich vielseitig nutzen – auch für festliche Anlässe. Das freut auch den berühmten Verwaltungsrat der Bahn, den einheimischen Mehrfach-Olympiasieger Simon Ammann: «Es ist eine Riesengeschichte, was wir hier mit Herzog & de Meuron geschaffen haben. Die Kombination intakte Natur und sorgfältige Architektur ist einmalig.» Der «Chäserrugg», im Zentrum der Churfirsten und ab Zürich in einer Stunde erreichbar, ist ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber, vom Gipfelrestaurant blickt man in sechs Länder. 

Info: www.chaeserrugg.ch

Auch interessant