Apulien - Italien Viva Italia: der Zauber des Südens

Grotten, Grappa, Gutshöfe: Die Schatzkammer zwischen Adria und Ionischem Meer ist entzückend altmodisch und herrlich mediterran. Puglia hat seine Ursprünglichkeit und Italianità bewahrt und überrascht mit kulturellen und kulinarischen Highlights. 
Reisen: Viva Italia: der Zauber des Südens
© Caroline Micaela Hauger

Schwalbennest. Am Abend leert sich der Strand von Polignano a Mare. In den verwinkelten Gässchen erwacht das Leben.

Am Strand von Polignano a Mare herrscht fröhliches Treiben. Die Nonnas bringen ihren Enkeln das Schwimmen bei, während die Mütter Köstlichkeiten aus dem Salento aus ihren Kühltaschen zaubern: Panini, Käse, Salami – am liebsten möchte man sich dazusetzen. Der eindrückliche Ort thront wie ein Schwalbennest auf Felsen. Die spektakuläre Lage bietet den idealen Rahmen für die Red Bull Cliff Diving World Series 2017: Am 23. Juli stürzen sich hier todesmutige Klippenspringer von einer Plattform aus 24 Metern Höhe in die Fluten.

Nicht ganz so hoch ist der Zwei-Meter-Sprung in den Naturpool der Grotta della Poesia bei Roca Vecchia. Wer Seafood liebt, muss bei Capitan Morgan im nahen San Foca einen Halt einlegen. Nicht nur der Preis für Austern ist heiss. Auch das Pulpo Carpaccio mundet exzellent!

Hübsche Badebuchten gibt es an der Ostküste wie Sand am Meer. Der Coccaro Beach Club bei Savelletri gilt als hip. Von der Masseria Torre Maizza, einem edel umgebauten Bio-Gutshof, ist man mit dem Velo in 20 Minuten am Meer.
Mit den Malediven werden die Strände bei Ugento verglichen. Das ist ein wenig hoch gegriffen, dennoch zählen die Badeperlen bei Gallipoli und Porto Cesareo zu den schönsten in ganz Süditalien.

Eine Prise Kultur gefällig? Lecce, das Florenz des Südens, besticht durch eine römische Arena im Herzen der Stadt. Im Sommer gibts hier Klassikkonzerte. Rockig gehts am 4. August auf der Piazza in Taurisano zu. Dann lädt die Band OHM Pink Floyd Tribute zur «Dark Side of the Moon»-Show.

Musik ist auch in Locorotondo Trumpf: Im Juli und August besuchen Fans das Locus Festival mit internationalen Weltmusikstars. Ein Fest der Kulturen!

Die ungekrönte Königin der apulischen Städte ist Ostuni, die «weisse Stadt». Auch Alberobello mit den typischen Trulli hat Charme. Sehr charmant auch Luigi Minerva von der Enoteca Tholos im Dorf. Seine Häppchen- und Weintour durch die heimische Küche ist der Hit!

Kulinarische Empfehlung im pittoresken Dörfchen Cisternino: die Metzgerei Rosticceria l’Antico Borgo di Menga Piero. Die Schweizerin Sandra Pantaleo berät die Gäste bei der Auswahl der Fleischspezialitäten, die am Spiess gegrillt werden.

Der Stiefelabsatz boomt und gilt trotzdem noch immer als Geheimtipp. Hollywoodstars wie Justin Timberlake und Jessica Biel liessen unter knorrigen Olivenbäumen schon die Seele baumeln. Wie Indiana Jones fühlt man sich in den Castellana-Höhlen. Die Grotta Bianca am Ende des Rundgangs ist ein Märchenpalast aus Alabaster.

Check-in
Übernachten | Chic Masseria Torre Maizza mit Golfplatz, Savelletri | Sportlich Robinson Club Apulia, Ugento | Chillig Villa Cenci mit Trulli-Bungalows, Cisternino | Spezialitäten | Orecchiette Osteria Le Arpie, Bari | Burrata Enoteca Tholos, Alberobello | Sunset-Cocktails Scirocco, Vivosa Apulia Resort, Ugento | Anreise | Direktflüge ab Zürich nach Brindisi | Infos | Tui Schweiz Tel. 0848 121 221, www.tui.ch | www.italia.it

Auch interessant