Toronto und die Provinz Ontario Rauschendes Spektakel

Die Provinz Ontario im Osten von Kanada hat viel zu bieten: die weltberühmten Niagarafälle, traumhafte Seenlandschaften und die pulsierende Metropole Toronto.
Feuchtfröhlich: Eine der beliebtesten Touristenattraktionen Nordamerikas: die Niagarafälle an der Grenze zwischen Kanada und den USA.
Feuchtfröhlich: Eine der beliebtesten Touristenattraktionen Nordamerikas: die Niagarafälle an der Grenze zwischen Kanada und den USA.

Über 170 Millionen Liter Wasser stürzen pro Minute in die Tiefe. An klaren Tagen ist die bis zu hundert Meter hohe Gischt der Niagarafälle bis nach Toronto zu sehen. Die spektakulären Wasserfälle an der Grenze zwischen Kanada und den USA ziehen jährlich 18 Millionen Besucher an. Wer dem dadurch entstehenden Gedränge entfliehen will, hebt ab. Ein Rundflug im Helikopter zeigt die ganze Schönheit des Naturspektakels aus der Vogelperspektive. Der Schweizer Ruedi Hafen ist Besitzer und Chefpilot von Niagara Helicopters und fliegt seit 25 Jahren als einziger Rundflüge auf der kanadischen Seite der Fälle.

Auf dem Weg nach Toronto lohnt ein Abstecher nach Niagara-on-the-Lake. Das Städtchen liegt bei der Mündung des Niagara-Flusses in den Ontario-See und ist ganz im Kolonialstil gebaut. Ganz komfortabel lässt es sich mit einer Kutschenfahrt entdecken. Während der Einspänner durch die idyllischen Strassen ruckelt, gibt die Kutscherfrau Anekdoten zum besten: George Clooney habe hier kürzlich über nachtet, und angeblich spukt in einer Bar noch heute ein ruheloser Geist.

Einen wunderbaren Blick auf die grösste Stadt Kanadas gibts von den Toronto Islands aus. Die vorgelagerten Inseln sind ein beliebtes Naherholungsgebiet. Unvergleichlich: ein Picknick vor der Silhouette der Millionenmetropole. Wer den Einblick in die Häuserschluchten vorzieht, lässt sich mit dem Lift des CN Towers in wenigen Sekunden auf über 500 Meter katapultieren. Von hier aus ist das Air Canada Center, in dem Eishockeyspiele stattfinden, nicht zu übersehen. Vor dem Spiel gehts in die Real Sports Bar. Unzählige Bildschirme mit verschiedenen Sportsendungen, dazu Hamburger und Bier. Der wahr gewordene Männertraum – das bietet die beliebteste Bar Nordamerikas.

Distinguierter gehts im altehrwürdigen «Fairmont Royal York» zu. In den luxuriösen Zimmern nächtigen Berühmtheiten wie Queen Elizabeth II., auf dem Dach produzieren Bienen Honig, der in der hochdekorierten Sterneküche unter Chefkoch David Garcelon verarbeitet wird.


CHECK-IN

 

Auch interessant