Frühlingsskifahren im Wallis Pulverschnee und Sonne satt: So ist Skifahren am schönsten

Frischer Schnee und lange Tage - mit Sonderangeboten entschädigen die Destinationen Aletsch Arena, Belalp, Champéry und Saas-Fee die Schnee-Enthusiasten für den lauen Winter.
Skifahren in der Belalp

Neuschnee im März: Skifahren - wie hier auf der Belalp - macht jetzt doppelt Spass.

Das Wallis ist mit 300 Sonnentagen im Jahr und den höchstgelegenen Pisten der Schweiz der ideale Ort für das Schneesport-Frühlingsfeeling. Gleich vier Destinationen warten mit Sonderangeboten auf:

Aletsch Arena: 104 Kilometer gepflegte Pisten mitten im Unesco-Welterbe. Das Beste: Von den Hotels und Ferienwohnungen der autofreien Ferienorte Riederalp, Bettmeralp und Fiesch-Eggishorn ist man vor der Tür gleich auf der «Skipiste» – kein mühsames Schultern der Ski oder des Boards. Mit den Bahnen – auf die Moosfluh, Hohfluh, das Bettmer- oder das Eggishorn – ist man schnell auf über 2000 Metern. Die Bahnen haben bis 16.30 Uhr geöffnet, es nachtet erst ab 18 Uhr ein, sodass man gut vor der letzten Abfahrt noch ein Glas Petite Arvine und einen Walliser Teller in einer Berghütte (beispielsweise in der Buvette Moosfluh, der Bähnli-Bar auf dem Bettmerhorn oder der Horli-Hitta auf dem Eggishorn) geniessen kann.

Belalp: Der Geheimtipp unter den Walliser Skigebieten ist bei Familien beliebt. Bekannt für seine Hexenabfahrt im Januar ist die Belalp der ideale Ort für alle, die Ursprünglichkeit lieben. Neben den 60 Kilometern Pisten kommen auch die Schneeschuhwanderer auf ihre Kosten. Am besten lässt man die Wanderung auf einem der – verschieden schwierigen – Schneeschuhtrails (Rischiner-, Tyndall-, St. Antonius- und Holzji-Trail) mit einem Fondue und einem Glas Fendant ausklingen.

Portes du Soleil: Es lohnt sich auch für Deutschschweizer, mal ins französischsprachige Unterwallis zu reisen. Das Skigebiet Portes du Soleil ist eines der grössten der Welt und liegt in der Schweiz und Frankreich. Der Skipass ist gültig für 300 Pisten, 196 Bahnen, 21 Snowparks. Champéry ist einer der zwölf Orte im Gebiet und hat sich die traditionelle Architektur des Unterwallis bewahrt. Bei Snowboardern besonders beliebt: der Superpark von Crosets – mit verschiedenen Gaps, Rails, einer Quarter- und einer Halfpipe. Am 12. April findet hier zum vierten Mal «Riding Las Vegas» statt, das Freestyle im Snowpark mit Casino-Spielen verbindet.

Saas-Fee: Das Dorf am Allalin nennt sich nicht per Zufall «Freie Ferienrepublik». Im autofreien Gletscherort kommen alle sofort in den Ferienmodus und messen sich mit andern höchstens im Adrenalin-Cup. Im gesamten Skigebiet – es geht bis auf 3500 Meter! – warten zehn spannende Disziplinen von A wie Allalin-Abfahrt bis W wie Winterwandern. Ziel ist es, so viele Disziplinen wie möglich zu bewältigen. Einzelne Disziplinen werden automatisch auf Video aufgenommen. Abgerechnet wird Ende Saison.

Angebote
Aletsch Arena Aletsch Hit 7 oder 3 Nächte, Hotel der Wahl, Skipass Weisse Woche Hotel mit Skiunterricht  Belalp Skitraum 7 Nächte im 3*-Hotel, Skipass  Top Deals 1 Woche Hotel/Wohnung, Skiunterricht inkl. Champéry Pauschalen ab 1 Nacht, Hotel der Wahl (bis 4*), Skipass Saas-Fee 4 für 3 Hotel Ferienart, Skipass (3 T.) Ski Spezial Hotel Ferienart, Skipass Buchen www.wallis.ch/fruehling

Auch interessant