Look Strumpf ist Trumpf

Seit es sie gibt, ist sie modischen Wellenbewegungen unterworfen, so ist die Strumpfhose mal in und dann wieder out.
Neuer Trend: Strumpfhosen im Gothic-Stil
© Fotostudio Schweizer Illustrierte Geri Born Neuer Trend: Strumpfhosen im Gothic-Stil

Heute mag es ein wenig seltsam anmuten, aber ursprünglich wurde sie seit der Renaissance und bis ins 18. Jahrhundert hinein ausschliesslich von Männern getragen! Danach verschwand sie bis ins 20. Jahrhundert wieder in der Versenkung. Mit der Erfindung der Feinstrumpfhose 1958 in Frankreich wurden die zarten Beinschmeichler zum begehrten Accessoire mit Sex-Appeal.

Das hat sich bis heute nicht geändert. Alle, die ihre Beine auch im Winter herzeigen wollen, können sich auf die neue Saison freuen: Von der klassischen schwarzen, blickdichten Variante über neckische Spitze, witzige Strick-Modelle bis hin zu optisch gewagten Mustern ist alles erlaubt – und dank der Vielfalt leicht mit den unterschiedlichsten Mode-Stilen kombinierbar.

Zum Bild:
Haarspange und Ohrringe H & M, CHF 7.90/3.90
Kette Diesel, Diesel-Store, Zürich, CHF 289.–
Tasche Mango, CHF 49.90
Pulli American Apparel, CHF 97.–
Shirt Diesel, Diesel-Store, Zürich, CHF 229.–
Gürtel Tommy Hilfiger, Tommy Hilfiger Store, Zürich, ca. CHF 119.–
Strümpfe Illusion Nr. 523 Fogal, CHF 49.50
Schuhe H & M, CHF 49.80

Auch interessant