1. Home
  2. News
  3. «GZSZ»: Schauspielerin Sarah Fuchs verlässt die Serie

Dramatischer Abgang der Figur

Abschied von Miriam: Schauspielerin Sarah Fuchs verlässt «GZSZ»

Schauspielerin Sarah Fuchs verlässt «Gute Zeiten, schlechte Zeiten». Das hat der Sender RTL nun bekannt gegeben. Ihre Rolle Miriam Behnke scheidet unter dramatischen Umständen aus.

Sarah Fuchs verlässt "Gute Zeiten, schlechte Zeiten".
Sarah Fuchs verlässt "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". RTL/Rolf Baumgartner

«Gute Zeiten, schlechte Zeiten»-Fans müssen stark sein: Sarah Fuchs (29) hängt ihre Rolle Miriam Behnke an den Nagel. Wie RTL nun bekannt gegeben hat, wird die Schauspielerin am 27. und 28. April zum letzten Mal bei «GZSZ» zu sehen sein. «Ihre Rolle Miriam wird mit einer hochemotionalen Geschichte, die alles verändern wird, die inhaltlichen Weichen für das grosse ‹GZSZ›-Jubiläum am 12.5.2022 stellen», heisst es vonseiten des Senders. Die RTL-Kultserie feiert 2022 ihr 30. Jubiläum.

Mehr für dich
 
 
 
 

Darstellerin Fuchs erklärt weiter: «Miriams Abschied sorgt für den dramatischen und spannenden Krimi-Strang im Spielfilm.» Miriam erfahre endlich «die Wahrheit über Linostramis wahre Intentionen und stellt sich ihrem Vater, was zu einem bitteren Ende führt». Denn zwischen Vater und Tochter kommt es zu einer «heftigen Auseinandersetzung», wie RTL vorab verrät.

So geht es für Sarah Fuchs weiter

Ihre Zeit am Set behält die 29-Jährige in guter Erinnerung: «Ich habe so viel mitgenommen und bin dankbar für die wunderbaren Erfahrungen, die ich immer mit mir tragen werde.» Sie habe viele tolle Menschen kennengelernt und sich als Schauspielerin entfalten können. «Es war das erste Mal, dass ich eine Rolle für einige Monate spielen konnte, und ich fand es richtig spannend zu erleben, wie sehr ich mich an Miriam gewöhnt habe.» Deshalb werde sie ihre Figur, aber auch den Drehalltag vermissen. «Bei ‹GZSZ› hatte ich eine wertvolle, lehrreiche und prägende Zeit und Schule mit wunderbaren Menschen, die ich nicht vergessen werde.»

Wie es für die Darstellerin nun weiter geht? «Das Schöne und auch Beängstigende an diesem Beruf ist, dass ich es heute noch nicht weiss und die Antwort morgen schon da sein kann.» Sie öffne sich den vielen Möglichkeiten und sei gespannt darauf, was noch auf sie zukommt. Aber Fuchs freue sich darauf, «mit meinen gesammelten Erfahrungen neue schöne Ufer zu erkunden».

«Gute Zeiten, schlechte Zeiten» läuft montags bis freitags ab 19:40 Uhr bei RTL sowie auf RTL+.

Von spot on news AG am 21. April 2022 - 13:25 Uhr
Mehr für dich