1. Home
  2. News
  3. An Till Lindemanns Geburtstag: Statue des Rammstein-Sängers wurde gestohlen

Nur einen Tag nach ihrer Aufstellung

An Till Lindemanns Geburtstag: Statue des Rammstein-Sängers gestohlen

Eine Statue sollte in Rostock Rammstein-Frontmann Till Lindemann ehren, der heute seinen 60. Geburtstag feiert. Doch die Plastik ist nur einen Tag nach ihrer Aufstellung von Unbekannten gestohlen worden.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

An Till Lindemanns 60. Geburtstag ist ein Bildnis des Rammstein-Frontmanns gestohlen worden.
An Till Lindemanns 60. Geburtstag ist ein Bildnis des Rammstein-Frontmanns gestohlen worden. imago images/Gonzales Photo

Erst am gestrigen Dienstag hatte ein unter dem Namen Roxxy Roxx bekannter Künstler in Rostock eine Statue zu Ehren des Rammstein-Sängers Till Lindemann (60) aufgestellt. Nur einen Tag später - am 60. Geburtstag Lindemanns - meldet die Rostocker Polizei nun den Diebstahl des Kunstwerks. «Eine Statue des Rammstein-Sängers Till Lindemann, die erst einen Tag zuvor in Rostock Evershagen aufgestellt worden war, ist entwendet worden», heisst es in einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Rostock.

Polizei bittet um Mithilfe - Fans klagen auf Instagram

Am Mittwochvormittag gegen 10 Uhr sei die Rostocker Polizei über den Diebstahl informiert worden. Zeugen werden gebeten, zur Aufklärung des Falles beizutragen. Roxxy Roxx hatte die Statue ganz offenbar am Abend oder in der Nacht des 3. Januars aufgestellt, wie eine Bilderstrecke auf dem Instagram-Kanal des anonymen Künstlers nahelegt. Nach anfänglicher Begeisterung über die Plastik des Rammstein-Frontmanns teilen User dort ihr Bedauern über den Diebstahl. «Sehr schade, dass sie schon wieder weg ist», heisst es etwa.

Der Künstler Roxxy Roxx hatte bereits im Jahr 2019 eine Statue in Rostock aufgestellt, die den Rapper Marsimoto ehrte. Auch dieses Bildnis wurde rasch wieder entwendet. Rammstein-Sänger Lindemann begeht indes am heutigen 4. Januar seinen 60. Geburtstag. Der deutsche Weltstar wuchs in seiner Jugend einige Jahre im Rostocker Viertel Evershagen auf.

Von spot on news AG am 4. Januar 2023 - 16:00 Uhr