1. Home
  2. News
  3. Attacke auf Modekonzern: Justin Bieber nennt H&M-Kollektion mit seinem Konterfei «Müll»

Fans sollen die Kleidung nicht kaufen

Justin Bieber nennt H&M-Kollektion mit seinem Konterfei «Müll»

Justin Bieber attackiert den schwedischen Mode-Konzern H&M wegen einer neuen Kollektion, die sein Konterfei sowie Texte seiner Songs zeigt. Er habe die Aktion nicht genehmigt, die Shirts und Hoodies seien «Müll».

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Ärgert sich über neue T-Shirt-Kollektion: Der kanadische Sänger Justin Bieber (28).
Ärgert sich über neue T-Shirt-Kollektion: Der kanadische Sänger Justin Bieber (28). Jack Fordyce/Shutterstock.com

Ärger um eine neue H&M-Kollektion mit Justin Bieber (28): Der Sänger wirft dem schwedischen Mode-Unternehmen vor, ohne sein Einverständnis T-Shirts, Sweatshirts und Hoodies mit seinem Konterfei zu verkaufen.

«Das H&M-Merchandise von mir ist Müll, und ich habe es nicht genehmigt», so Bieber auf seinem Instagram-Account. Er fordert seine Fans auf: «Kauft es nicht!»

H&M weist Vorwürfe zurück

Die neue Kollektion beinhaltet T-Shirts, Sweatshirts und Hoodies mit Fotos von Bieber sowie Auszügen seiner Songtexte. «Alles ohne meine Erlaubnis», so der kanadische Sänger empört.

Ein Sprecher von H&M erklärte hingegen, das Unternehmen habe sich an die übliche Genehmigungs-Prozedur gehalten. Bereits in der Vergangenheit hatte H&M Merchandise-Artikel von Justin Biebers Konzert-Tourneen verkauft. Damals anscheinend mit Genehmigung.

Von spot on news AG am 20. Dezember 2022 - 13:00 Uhr