1. Home
  2. News
  3. «Avatar: The Way of Water»: Zeigt der neue Trailer 2 tote Figuren?

Rückkehrer aus dem ersten Teil

«Avatar: The Way of Water»: Zeigt der neue Trailer zwei tote Figuren?

Der neue Trailer zu «Avatar: The Way of Water» zeigt möglicherweise gleich zwei Figuren, die im Sequel von den Toten zurückkehren werden. Während das Überleben von Bösewicht Quaritch bereits offiziell bestätigt ist, wird auch die Rückkehr von Wissenschaftlerin Dr. Augustine stark angedeutet.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

«Avatar: The Way of Water» startet am 14. Dezember in den deutschen Kinos.
«Avatar: The Way of Water» startet am 14. Dezember in den deutschen Kinos. 20th Century Studios. All Rights Reserved.

Der erste ausführliche Trailer zum mit Spannung erwarteten «Avatar»-Sequel «The Way of Water» ist erschienen. Das rund zweieinhalb minütige Video zeigt die atemberaubenden Unterwasserwelten, die Regisseur und Oscarpreisträger James Cameron (68) für die Fortsetzung des erfolgreichsten Films aller Zeiten erschaffen hat. Ebenfalls im neuen Trailer zu sehen sind womöglich gleich zwei Figuren, die in «Avatar» aus dem Jahr 2009 eigentlich verstorben sind, doch nun offenbar zurückkehren.

Stephen Lang spielt in «Avatar 2» erneut Bösewicht Quaritch

Bereits offiziell bestätigt ist die Rückkehr von Stephen Lang (70), der in «Avatar» den Hauptantagonisten Colonel Miles Quaritch verkörperte. Der Militär ist dem Tod von der Schippe gesprungen, indem er sein Bewusstsein in einen Na'vi-Körper transferiert hat. Das bestätigte Darsteller Lang schon im Juli gegenüber «Empire». «Er ist grösser, er ist blauer, er ist zornig», verriet Lang über die Rückkehr seiner Figur in anderer Form. Auch sei der fiese Bösewicht nun in der Lage, sich «geschmeidig» wie ein Na'vi zu bewegen.

Im neuen «Avatar: The Way of Water»-Trailer ist Langs blaue Na'vi-Figur kurz zu sehen. Er zerdrückt mit seiner blossen Hand einen menschlichen Schädel.

Sigourney Weaver spielt Na'vi-Teenagerin Kiri

Ein wenig verworrener wird es im Fall der neuen Na'vi-Figur Kiri. Sie ist in «Avatar 2» die Tochter von Jake Sully (Sam Worthington, 46) und seiner Frau Neytiri (Zoe Saldaña, 44) - und prominent an verschiedenen Stellen des Trailers zu sehen. Gespielt und gesprochen wird die Teenager-Figur von der 73-jährigen Darstellerin Sigourney Weaver, die in «Avatar» Wissenschaftlerin Dr. Grace Augustine verkörperte.

Dr. Augustine verstarb am Ende von «Avatar», und Jake versuchte am Baum der Seelen vergeblich, ihr Bewusstsein in einen Avatar zu übertragen, doch schlug die Prozedur fehl und ihr Geist ging in Eywa auf, dem gewaltigen Netzwerk des Mondes Pandora.

Kehrt auch Dr. Augustine in «Avatar 2» zurück?

Die Verbindung zwischen Jakes Tochter Kiri, der verstorbenen Dr. Augustine und dem lebenden Mond Pandora stellt vorab eines der grössten Geheimnisse von «Avatar: The Way of Water» dar. Im neuen Trailer sagt Kiri: «Dad, ich weiss, du denkst, ich bin verrückt, aber ich spüre sie. Ich höre ihren Herzschlag. Sie ist so nah».

Wer genau hier mit «sie» gemeint ist, macht der Trailer zwar nicht klar, jedoch liegt die Vermutung nahe, dass es sich um Dr. Augustine handelt, deren Erinnerungen und Bewusstsein vom Baum der Seelen absorbiert wurden. Möglicherweise wird sich Kiri daher in «Avatar 2» auf die Suche nach Dr. Augustine machen - und eventuell kehrt auch sie letztendlich zurück unter die Lebenden, vermutlich dann ebenfalls in blauer Na'vi-Form.

«Avatar: The Way of Water» startet am 14. Dezember in den deutschen Kinos. Ein dritter Teil soll nach gegenwärtigem Stand im Dezember 2024 anlaufen, ein vierter im Jahr 2026, und ein fünfter 2028.

Von spot on news AG am 3. November 2022 - 13:00 Uhr