1. Home
  2. News
  3. Bei «DSDS» wieder vereint: Die Bromance von Lombardi und Bohlen

Sie sitzen gemeinsam in der Jury

Bei «DSDS» wieder vereint: Die Bromance von Lombardi und Bohlen

Für die finale Staffel von «Deutschland sucht den Superstar» sind Pietro Lombardi und Dieter Bohlen erneut am Jurypult vereint. Seit Lombardis Sieg der Castingshow 2011 verbindet die beiden eine tiefe Freundschaft.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Arbeiten seit vielen Jahren zusammen: Dieter Bohlen (li.) und Pietro Lombardi.
Arbeiten seit vielen Jahren zusammen: Dieter Bohlen (li.) und Pietro Lombardi. imago/Future Image

Für Pietro Lombardi (30) und Dieter Bohlen (68) wird das Jahr 2023 mit Sicherheit ein Highlight. Denn gemeinsam feiern sie gleich zwei grosse Abschiede. Ab dem 14. Januar sitzen sie mit Katja Krasavice (26) und der Popsängerin Leony (25) ein letztes Mal in der Jury von «Deutschland sucht den Superstar». Nach der 20. Staffel geht die Castingshow in diesem Jahr zu Ende. Im Sommer touren die guten Freunde dann zusammen durch Deutschland. Lombardi begleitet Bohlen auf seiner Abschiedstournee. Schon seit über zehn Jahren verbindet die Musiker eine besondere Beziehung.

Ihre «Bromance» begann 2011. Damals betrat Lombardi die heiligen «DSDS»-Hallen als Kandidat. Bohlen hat ihn von Anfang an für talentiert gehalten. «Ich war damals so ziemlich der Einzige in der Jury, der das erkannt hat», erklärte er Jahre später in der Show. Er behielt Recht. Sein Schützling gewann die achte Staffel.

Für Lombardi war seine Zeit bei «Deutschland sucht den Superstar» aber auch auf andere Art bedeutsam. Während des Recalls verliebte er sich in seine Mitstreiterin Sarah Engels (29). Beide kamen ins Finale und traten als Brautpaar auf. Sollten sie tatsächlich heiraten, so versprach Bohlen damals, die Eheringe zu kaufen. 2013 war es dann so weit: Der Pop-Titan hielt laut RTL sein Wort und finanzierte die Ringe. 

Trennung vorerst nur auf beruflicher Ebene

Derweil lief es für Lombardi musikalisch nicht mehr ganz so gut wie noch unmittelbar nach seinem «DSDS»-Sieg. Sein von Bohlen produziertes Debütalbum «Jackpot» hielt sich 2011 drei Wochen auf Platz eins der Charts und erreichte Platinstatus. Im September des gleichen Jahres legten Bohlen und Lombardi mit «Pietro Style» das zweite Album nach, das es allerdings nicht einmal in die Top 30 schaffte. Anfang 2012 kündigte Bohlen dann das Ende der musikalischen Zusammenarbeit an.

Ihrer Freundschaft tat das keinen Abbruch. Das bewies das Duo etwa 2016. Es war ein schweres Jahr für Lombardi. Nach fünf Jahren Beziehung, in der er und Engels Sohn Alessio (7) bekamen, trennte sich das Paar. Dieter Bohlen stand auch in dieser Phase an der Seite seines Kumpels. Später schwärmte der Pop-Titan bei RTL: «Wie Pietro sich hier während dieser ganzen Trennungsphase gegenüber Sarah verhalten hat, das war echt top! Das war mega.» In der Zeit habe er regelmässig Kontakt mit ihm gehabt und habe bewundert, wie er mit der Situation umgegangen sei.

Schon bald folgten wieder sonnigere Zeiten für die guten Freunde. 2017 arbeitete das Dreamteam erstmals wieder gemeinsam an einem Song. Zusammen mit den beiden «DSDS»-Siegern Alexander Klaws (39) und Prince Damien (32) sowie der «DSDS»-Zweitplatzierten Juliette Schoppmann (42) nahmen sie den Kultklassiker «We Have a Dream» neu auf. Ein Jahr später landete Lombardi mit «Phänomenal» seinen ersten Nummer-Eins-Hit seit 2011.

Dreamteam erstmals gemeinsam in «DSDS»-Jury

2019 und 2020 nahm der Karlsruher neben seinem Freund Bohlen hinter dem Jury-Pult von «DSDS» Platz. In den zwei gemeinsamen Staffeln bekamen die Zuschauer jede Menge unterhaltsame «Bromance»-Momente mit. Die gegenseitigen Neckereien während der Show haben sich die Zuschauer zurückgewünscht.

«Dieter und ich, wir lieben uns», sagte der 30-jährige Sänger über seine Freundschaft mit Bohlen. «Ich glaube, uns kann gar nichts mehr trennen.» Denn die Beziehung zwischen den zwei Männern basiere nicht nur auf der guten Harmonie vor der Kamera oder der erfolgreichen Zusammenarbeit. Bei einer Fragerunde auf Instagram stellte Lombardi im Juni 2022 klar, dass beide «eigentlich jeden Tag» miteinander Kontakt hätten. «Wir sind wirkliche Freunde, ob vor oder hinter der Kamera. Wir sind immer füreinander da und darauf kommt es im Leben an», schwärmte er.

Kein Wunder also, dass mit Dieter Bohlens Rückkehr zu «DSDS» 2023 Pietro Lombardi nicht fehlen darf. Kurz nach der Bekanntgabe von Bohlens Comeback gab dieser auf Instagram bekannt: «Der Dieter ist glücklich! Warum ist der Dieter glücklich? Weil Pietro wieder dabei ist!» Lombardi kommentierte den Beitrag damals mit: «Ich liebe dich, das weisst du. Es wird krass.»

Auch fernab der Bühnen und Kameras hält das Jahr Besonderes für die beiden bereit. Lombardi erwartet zusammen mit seiner Verlobten Laura Maria seinen zweiten Sohn. In einem Instagram-Video diskutierte Bohlen bereits mit den werdenden Eltern über mögliche Namen für deren Familienzuwachs. Falls bei dem Paar 2023 ausserdem die Hochzeitsglocken läuten sollten, wird Bohlen mit Sicherheit auch Teil dieses besonderen Tages sein.

Von spot on news AG am 6. Januar 2023 - 18:16 Uhr