1. Home
  2. News
  3. Bereits im Januar 2023? Das 49-Euro-Ticket kommt als «Deutschlandticket»

Bereits im Januar 2023?

Das 49-Euro-Ticket kommt als «Deutschlandticket»

Bund und Länder sind sich einig über die Finanzierung des 49-Euro-Tickets. Es soll möglichst bald als «Deutschlandticket» eingeführt werden.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Schon im Januar könnte das neue «Deutschlandticket» erhältlich sein.
Schon im Januar könnte das neue «Deutschlandticket» erhältlich sein. gjee/Shutterstock.com

Bei der Ministerpräsidentenkonferenz hat sich Bundeskanzler Olaf Scholz (64) mit den Länderchefs über die Finanzierung des 49-Euro-Tickets - und damit auf einen Nachfolger für das 9-Euro-Ticket - geeinigt. Es wird als «Deutschlandticket» vertrieben, soll monatlich 49 Euro kosten und bundesweit im Öffentlichen Personennahverkehr gültig sein.

«Das 49-Euro-Ticket wird kommen»

«Das 49-Euro-Ticket wird kommen», bestätigte Niedersachens Ministerpräsident Stephan Weil (63) am 2. November im Anschluss an die Besprechungen während einer Pressekonferenz. Falls es möglich ist, soll das «Deutschlandticket» ab dem 1. Januar 2023 erhältlich sein. Sollte dies nicht klappen, soll es zumindest so schnell wie möglich eingeführt werden.

Zuvor hatte bereits «Der Spiegel» berichtet, dass die Einführung des «Deutschlandtickets», bei dem es sich um ein monatliches Abo handle, laut des Beschlusses «schnellstmöglich» geplant sei. «Nie war es einfacher, Bus und Bahn zu benutzen als mit diesem Deutschlandticket», habe Verkehrsminister Volker Wissing (52) erklärt und ebenso bestätigt, dass das Ziel eine Einführung des Tickets zum Jahreswechsel sei.

Von spot on news AG am 2. November 2022 - 20:00 Uhr