1. Home
  2. News
  3. Porträt aus dem Jahr 1988: Bislang unbekanntes Porträt von Prinzessin Diana wird veröffentlicht

Porträt aus dem Jahr 1988

Bislang unbekanntes Porträt von Prinzessin Diana wird veröffentlicht

Im Rahmen einer neuen Ausstellung wird erstmals ein bis dato unbekanntes Foto von Prinzessin Diana gezeigt. Doch «Life Through a Royal Lens» hat noch mehr zu bieten.

Auch dieses Schwarz-Weiß-Foto entstand im Jahr 1988.
Auch dieses Schwarz-Weiß-Foto entstand im Jahr 1988. imago/PA Images

Ein noch nie gezeigtes Porträt von Prinzessin Diana (1969-1997) wird ab Freitag (4.3.) zum ersten Mal in einer Fotoausstellung im Kensington Palast zu sehen sein. Wie «Mail Online » meldet, wurde das Schwarz-Weiss-Bild 1988 von dem britischen Fotografen David Bailey (84) aufgenommen. Es war Teil einer berühmten Sammlung, die von der National Portrait Gallery in Auftrag gegeben wurde, das der berühmte Fotograf aber für sein persönliches Archiv aufbewahrt hatte.

Mehr für dich
 
 
 
 

Das Foto zeigt die 27-jährige Prinzessin im Profil. Sie trägt ein One-Shoulder-Seidenkleid, Edelstein-Ohrhänger und hat ein dezentes Make-up aufgelegt. Zu dieser Zeit war sie Mutter zweier Kinder, des damals sechsjährigen William und des vierjährigen Harry. In diesem Jahr begleitete sie ihren damaligen Ehemann, Prinz Charles (73), auf Reisen nach Thailand und Australien. Sie ging mit ihrer Schwägerin, Herzogin Sarah (62), Skifahren, unternahm eine Reise nach Paris und gewann das Rennen der Mütter beim Schulsporttag von Prinz William. Doch auch ihre schon länger kriselnde Ehe ging in die Brüche, und sie und Charles entfernten sich immer mehr voneinander.

Ausstellung «Life Through a Royal Lens»

Zu sehen ist das Porträt in der Ausstellung «Life Through a Royal Lens», die am Freitag im Kensington Palast eröffnet und im Eintrittspreis enthalten ist.

Neben dem Diana-Foto werden viele ikonische Fotografien der königlichen Familie aus den vergangenen 200 Jahren gezeigt. Darunter Porträts von Queen Elizabeth II. (95), Prinzessin Margaret (1930-2002) und Queen Mum (1900-2002) sowie Fotografien aus dem 19. Jahrhundert von Queen Victoria (1819-1901), die anlässlich ihres diamantenen Thronjubiläums aufgenommen wurde. Die Ausstellung zeigt aber auch Bilder von Queen Mary (1867-19539 und King George V. (1865-1936) beim Ausgraben von Kartoffeln in Balmoral.

Und auch die jüngere Generation ist vertreten. Fotoshootings wie das Titelbild des Duke of Cambridge (39) für das «Attitude»-Magazin und die Hundertjahrfeier-Ausgabe der britischen «Vogue» im Jahr 2016 mit der Herzogin von Cambridge (40) werden gezeigt.

Die Bilder stammen unter anderem von Cecil Beaton (1904-1980), Norman Parkinson (1913-1990), Antony Armstrong Jones (1930-2017), Annie Leibovitz (72) und John «Rankin» Wadell (55).

«Seit Königin Victoria und Prinz Albert die revolutionäre neue Technologie der Fotografie für sich entdeckt haben, hat dieses Medium die Art und Weise geprägt, wie die Welt die britische Monarchie sieht», schwärmt Claudia Acott Williams, Kuratorin bei Historic Royal Palaces.

Die Ausstellung endet am 30. Oktober 2022.

Von spot on news AG am 3. März 2022 - 13:13 Uhr
Mehr für dich