1. Home
  2. News
  3. «The Voice Kids» erreicht am Freitag ein erneutes Quotentief

Triumph für «Let's Dance»

Blind Auditions vorbei: «The Voice Kids» steckt im Quotentief

Am Freitagabend hat Sat.1 mit «The Voice Kids» ein erneutes Quotentief erreicht. Bei RTL hingegen triumphierten «Let's Dance» und «Exclusiv Spezial».

Das "The Voice Kids"-Team besteht aus den Coaches Smudo, Michi Beck, Lena Meyer-Landrut, Alvaro Soler und Wincent Weiss (v.li., hinten) sowie den Moderatoren Thore Schölermann und Melissa Khalaj (vorne).
Das "The Voice Kids"-Team besteht aus den Coaches Smudo, Michi Beck, Lena Meyer-Landrut, Alvaro Soler und Wincent Weiss (v.li., hinten) sowie den Moderatoren Thore Schölermann und Melissa Khalaj (vorne). SAT.1 / André Kowalski

Kaum sind die Blind Auditions vorbei, geht es für «The Voice Kids» bergab. Zu Beginn der zehnten Staffel sind die Marktanteile noch jede Woche gestiegen. An Karfreitag waren sie sogar bei mehr als elf Prozent, wie das Medienmagazin «DWDL» berichtet.

Dieser Höhenflug scheint nach den Blind Auditions nun beendet zu sein: Schon in der vergangenen Woche brachen die Quoten deutlich ein, an diesem Freitagabend (29. April) ging es für die neunte Folge weiter bergab. Bei den 14- bis 49-Jährigen erreichte die Show nur 7,7 Prozent. Die Finalshow ist dann am 6. Mai um 20:15 Uhr in Sat.1 zu sehen.

Mehr für dich
 
 
 
 

«Let's Dance» triumphiert am Freitagabend

Besser lief es hingegen für RTL: «Let's Dance» holte bei den 14- bis 49-Jährigen einen Marktanteil von 18,9 Prozent und dominierte damit den Abend. 3,7 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer schalteten laut der AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit der GfK ein - was allerdings dem niedrigsten Wert der diesjährigen Staffel entspricht.

Auch nach «Let's Dance» blieben die RTL-Quoten hoch: «Exclusiv Spezial» lag bei 17,2 Prozent Marktanteil, das anschliessende «RTL-Nachtjournal» immer noch bei 15,2 Prozent.

Von spot on news AG am 30. April 2022 - 12:30 Uhr
Mehr für dich