1. Home
  2. News
  3. Boris Becker ist offenbar wieder in Deutschland

Anwalt bestätigt Ausreise Beckers

Boris Becker ist offenbar wieder in Deutschland

Boris Becker ist auf freiem Fuss und soll sich eines Medienberichts zufolge mittlerweile wieder in Deutschland befinden. Die Tennislegende war zuvor aus der Haft in Grossbritannien entlassen worden.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Boris Becker im April 2022 in London.
Boris Becker im April 2022 in London. imago images/ZUMA Wire

Boris Becker (55) ist aus einem Gefängnis in England entlassen worden und soll sich mittlerweile wieder in Deutschland befinden. Nach Informationen von «Welt» sei die Tennislegende am Donnerstagnachmittag gelandet.

Anwalt bestätigt Beckers Ausreise nach Deutschland

Beckers Anwalt Christian-Oliver Moser hatte der dpa zuvor vorangegangene Berichte über die Freilassung des 55-Jährigen bestätigt. In einer Mitteilung habe es demnach geheissen: «Unser Mandant Boris Becker wurde aus der Haft in England entlassen und ist heute nach Deutschland ausgereist.» Der Ex-Tennis-Star habe damit «seine Strafe verbüsst und ist in Deutschland keinerlei strafrechtlichen Restriktionen unterworfen».

Zunächst hatte unter anderem die «Bild»-Zeitung berichtet, dass Boris Becker nach mehr als sieben Monaten entlassen worden sei. Ende April 2022 war er in England wegen Insolvenzverschleppung zu einer zweieinhalbjährigen Haftstrafe verurteilt worden.

Zweiteilige Doku geplant

Erst kürzlich hat der Streamingdienst Apple TV+ eine zweiteilige Dokumentation über Boris Becker angekündigt. Laut einer Pressemitteilung soll die Produktion sowohl die Karriere Beckers als auch sein «manchmal turbulentes Privatleben» beleuchten. Becker werde selbst zu Wort kommen und habe eine Reihe persönlicher Interviews gegeben, darunter auch eines in der Woche seiner Verurteilung. Familienangehörige und Tennis-Stars wie John McEnroe (63) oder Michael Stich (54) werden demnach ebenfalls zu sehen sein. Einen Veröffentlichungstermin für die noch nicht betitelte Doku gibt es bisher nicht.

Von spot on news AG am 15. Dezember 2022 - 17:48 Uhr