1. Home
  2. News
  3. Britisches Dschungelcamp: Mehr Spinnen und Kakerlaken als gewöhnlich?

Auch Boy George ist mit dabei

Britisches Dschungelcamp: Mehr Kakerlaken und Spinnen als gewöhnlich?

Das britische Dschungelcamp steht in den Startlöchern. Es geht wieder nach Australien. Stars wie Boy George treten womöglich unter schwierigeren Bedingungen an als für gewöhnlich.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Unter anderem Boy George macht bei «I'm a Celebrity... Get Me Out of Here!» mit.
Unter anderem Boy George macht bei «I'm a Celebrity... Get Me Out of Here!» mit. Deborah Keen/Shutterstock.com

Im November startet wieder die britische Variante des Dschungelcamps. Die Promis werden es dann womöglich mit erschwerten Bedingungen zu tun bekommen, wie die Boulevardzeitung «Daily Mirror» spekuliert. Nach starken Regenfällen am Set in Australien könnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer demnach auf zahlreiche Kakerlaken, Moskitos und grosse Spinnen treffen.

Unter anderem der Sänger Boy George (61) und Mike Tindall (44), Ehemann der Queen-Enkelin Zara Tindall (41), sollen im November bei «I'm a Celebrity... Get Me Out of Here!» zu sehen sein. Professor Dieter Hochuli von der University of Sydney habe bestätigt, dass es etwa für den anstehenden Sommer besonders wegen der Moskitos Bedenken gebe. Sobald es wärmer werde, könnten die Tiere sich schnell vermehren.

Die Vorbereitungen auf die Show kamen wegen der Regenfälle zumindest bereits kurz ins Stocken. Der britischen «The Sun» habe ein Sprecher des Senders ITV bestätigt, dass das Set aufgrund des «ungemütlichen Wetters» zur Sicherheit für 24 Stunden geschlossen werden musste. Ein Insider habe zudem erläutert, dass während dieses Zeitraums keinerlei Arbeiten stattfinden konnten. Die Ausstrahlung der ersten Folge der neuen britischen Staffel ist für den 6. November geplant.

Und was ist mit dem deutschen Dschungelcamp?

Sollten die britischen Promis tatsächlich unter erschwerten Bedingungen antreten müssen, könnten auch die deutschen Stars neben den Dschungelprüfungen womöglich bald auf allerlei Getier stossen. Nachdem das deutsche Dschungelcamp 2022 aufgrund der Corona-Pandemie in Südafrika stattgefunden hatte, soll es auch für «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» Anfang des kommenden Jahres wieder nach Australien gehen.

Welche Stars und Sternchen sich 2023 in das TV-Camp wagen, steht aktuell noch nicht offiziell fest. Wie vor jeder Staffel gibt es jedoch zahlreiche Spekulationen. So könnten laut der «Bild»-Zeitung unter anderem TV-Macho Luigi «Gigi» Birofio (23), Reality-TV-Star Yeliz Koc (28), Visagistin Djamila Rowe (55), YouTuberin Lisha (36) und der Ex-«Bachelor» Andrej Mangold (35) dabei sein.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird zudem Schlagersänger Lucas Cordalis (55) mitmachen. Er musste 2022 wegen einer Corona-Infektion kurzfristig wieder abreisen, hoffte aber «auf eine Chance im nächsten Jahr».

Von spot on news AG am 31. Oktober 2022 - 16:55 Uhr