1. Home
  2. News
  3. An der polnischen Grenze: Carsten Maschmeyer mietet Hotel für Geflüchtete aus der Ukraine an

An der polnischen Grenze

Carsten Maschmeyer mietet Hotel für Geflüchtete aus der Ukraine an

Unternehmer Carsten Maschmeyer engagiert sich für flüchtende Menschen und Familien aus der Ukraine. Er mietet ein Hotel an der polnischen Grenze an.

Carsten Maschmeyer und seine Frau, Schauspielerin Veronica Ferres, engagieren sich für ukrainische Flüchtlingsfamilien.
Carsten Maschmeyer und seine Frau, Schauspielerin Veronica Ferres, engagieren sich für ukrainische Flüchtlingsfamilien. imago/Eventpress

Carsten Maschmeyer (62, «Die Höhle der Löwen») engagiert sich für die Geflüchteten aus der Ukraine. Wie spot on news aus dem Umfeld vor Ort erfuhr, wird der Investor und Unternehmer ein Hotel in Hoyerswerda (Sachsen) an der polnischen Grenze für flüchtende Menschen und Familien aus der Ukraine zur Verfügung anmieten.

In 80 Zimmern sollen 160 Betten zur Verfügung gestellt werden. Neben den Schlafplätzen können auch die Küche und die Tagungsräume als Aufenthaltsräume für die Kinder von den Ankommenden genutzt werden. Die geflüchteten Menschen werden ausserdem mit Frühstück versorgt.

Mehr für dich
 
 
 
 

Diese Unterstützung soll vorerst für mehrere Monate geplant sein, mit Option auf Verlängerung.

Seit dem Beginn des Angriffs der russischen Armee auf die Ukraine am 24. Februar fliehen vor allem Frauen, Kinder und alte Menschen aus dem osteuropäischen Land. Die meisten Flüchtenden verlassen ihr Land über die Grenze nach Polen. In den nächsten Wochen sollen laut den Vereinten Nationen schätzungsweise rund vier Millionen Menschen an den Grenzen ankommen.

Carsten Maschmeyer und Veronica Ferres engagieren sich schon länger

Bereits 2015 hatten Carsten Maschmeyer und seine Frau, Schauspielerin und Produzentin Veronica Ferres (56, «The Unforgivable»), zwei aus Syrien geflüchtete Familien für mehrere Wochen in ihrem privaten Wohnhaus aufgenommen.

Kürzlich kündigte er zudem an, mit keinem seiner Fonds in Start-ups zu investieren, an denen russische Investoren beteiligt sind. Bisher hat er ausschliesslich in westliche Start-ups investiert.

Von spot on news AG am 5. März 2022 - 16:39 Uhr
Mehr für dich