1. Home
  2. News
  3. Constance Wu: Produzent soll sie sexuell belästigt haben

Am Set von «Fresh Off the Boat»

Constance Wu: Produzent soll sie sexuell belästigt haben

Die Schauspielerin Constance Wu hat in einem Interview massive Vorwürfe gegen einen der «Fresh Off the Boat»-Produzenten formuliert. Er soll sie am Set der Sitcom immer wieder sexuell belästigt haben.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Constance Wu wirft einem ihrer Produzenten sexuelle Belästigung vor.
Constance Wu wirft einem ihrer Produzenten sexuelle Belästigung vor. Birdie Thompson/AdMedia/ImageCollect

Wurde Constance Wu (40) am Set von «Fresh Off the Boat» sexuell belästigt? Die US-Schauspielerin hat jetzt auf dem «The Atlantic Festival» der gleichnamigen Zeitschrift massive Vorwürfe gegen einen der Produzenten erhoben. Einen Namen nannte Wu in dem Gespräch allerdings nicht. Sie habe damals geschwiegen, weil sie sich in dieser Situation unwohl gefühlt habe und sie auch den Ruf der Serie nicht beschmutzen wollte. In ihrem Buch «Making a Scene», das nun auf den Markt kommt, werde dies aber thematisiert.

Ihr sei im Laufe der Zeit klar geworden, dass es wichtig sei, darüber zu sprechen. Es sei eine traumatische Erfahrung für sie gewesen. Erst als sich der Erfolg der Serie einspielte, habe sie den Mut aufbringen können, «Nein» zu den Belästigungen und Einschüchterungen zu sagen. Unter Tränen berichtet Wu in dem Interview weiter, dass sie später entschieden habe, eine Therapie zu machen und sich jetzt «letztendlich dadurch besser fühle».

Constance Wu wollte sich das Leben nehmen

Wu wurde zunächst in der Webserie «EastSiders» einem grösseren Publikum bekannt und spielte von 2015 bis 2020 in der Erfolgs-Sitcom «Fresh Off the Boat» mit. Dort verkörperte sie in allen produzierten Folgen eine der Hauptfiguren. Ihren endgültigen internationalen Durchbruch schaffte sie 2019 dank ihrer Hauptrolle an der Seite von Jennifer Lopez (53) in «Hustlers».

Seitdem zog sie sich immer mehr aus der Öffentlichkeit zurück. Im Juni 2022 erklärte Wu in ihren sozialen Netzwerken, dass sie sich bewusst eine Pause gegönnt und bereits einen Selbstmordversuch hinter sich habe. Ein Shitstorm nach einem unbedachten Tweet hätte sie beinahe das Leben gekostet. Ein Freund habe sie damals in die Notaufnahme gebracht und sie so gerettet. Eine Reaktion auf die Vorwürfe von den Machern der Serie «Fresh Off the Boat» gibt es bislang noch nicht.

Hilfe bei Depressionen bietet auch die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111

Von spot on news AG am 24. September 2022 - 10:18 Uhr