1. Home
  2. News
  3. «Die Supernasen»: Regie-Legende Dieter Pröttel gestorben

Im Alter von 89 Jahren

«Die Supernasen»: Regie-Legende Dieter Pröttel gestorben

Der legendäre Fernsehregisseur Dieter Pröttel ist mit 89 Jahren gestorben. Er verantwortete Kult-Produktionen wie «Die Supernasen» und galt unter anderem als Entdecker des Entertainers Hape Kerkeling. Mit ihm kam 1967 die Farbe ins westdeutsche Fernsehen.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Der beliebte Fernsehregisseur Dieter Pröttel ist tot.
Der beliebte Fernsehregisseur Dieter Pröttel ist tot. imago/Hoffmann

Der langjährige Fernsehregisseur Dieter Pröttel (1933-2022) ist tot. Er starb im Kreise seiner Familie bereits am 26. Dezember im Alter von 89 Jahren, teilte der Fernsehproduzent Werner Kimmig (74) auf seiner Webseite mit. Pröttel steht wie kaum ein anderer für die Anfangszeit der grossen Fernseh- und Familienshows.

Als Show- und Filmregisseur, Moderator und Chefredakteur prägte er die 60er- bis 90er-Jahre massgeblich und war noch bis 2006 als Regisseur tätig. Er führte auch Regie bei der ersten Farbfernsehsendung Deutschlands. Willy Brandt drückte 1967 bei der Funkausstellung in Berlin auf den berühmten roten Knopf, um die Übertragung in Farbe zu initiieren.

Anfänge mit den «Drei Halodries»

Als Student tourte Pröttel zunächst als Mitglied der «Drei Halodries» durch die Konzertsäle der jungen Bundesrepublik. Das Trio bot kabarettistische Cover-Musik und wurde schliesslich von Peter Frankenfeld bei «Wer will, der kann» entdeckt. Zehn Jahre war Pröttel beim SWR als festangestellter Showregisseur und Redakteur tätig und legte direkt richtig los.

Urvater aller Castingshows

Dabei entwickelte er neue Formate wie etwa den «Talentschuppen», der lange vor Dieter Bohlens (68) Jury-Tätigkeit als Urvater aller Castingshows gilt. Die ganz grossen Stars der Branche wie Marlene Dietrich, Rudi Carrell oder Joachim «Blacky» Fuchsberger arbeiteten mit Pröttel zusammen.

Doch er entdeckte auch viele neue Talente, unter diesen zum Beispiel die weltbekannten Showmagier Siegfried und Roy oder den noch heute sehr beliebten Komiker Hape Kerkeling (58).

Zudem war er als Chefredakteur der Fernsehillustrierten «Bild+Funk» tätig, baute für den Burda-Verlag ein Musik-Label sowie eine Fernsehproduktionsfirma auf. Am bekanntesten dürften seine «Supernasen»-Filme mit Thomas Gottschalk (72) und Mike Krüger (71) sein (1983 und 1984).

Nie abgehoben trotz Riesenerfolg

Dieter Pröttel galt bei allen Produktionsteams als äusserst beliebt. Ihm wurde die Fähigkeit nachgesagt, selbst unterschiedlichste Star-Charaktere zusammenzubringen. Vor allem aber behandelte er alle Mitarbeiter vom Kabelhelfer bis zum Moderator mit dem gleichen Respekt.

Der Fernsehproduzent Werner Kimmig erinnert sich: «Ich konnte immer auf seinen Rat zurückgreifen. Und der Rat war immer goldrichtig. Ich werde ihn sehr vermissen. Und unsere Familie ist ihm zu grossem Dank verpflichtet. Die Lücke, die er nicht nur im Leben unserer Familie hinterlassen hat, wird niemand füllen können. Unser Mitgefühl gilt ganz besonders seiner lieben Frau Birte und seinen drei Söhnen.»

Von spot on news AG am 28. Dezember 2022 - 15:55 Uhr