1. Home
  2. News
  3. Diesen Royal hat Mike Tindall vor der Dschungelcamp-Teilnahme gefragt

Kurz vor dem Finale flog er raus

Diesen Royal hat Mike Tindall vor der Dschungelcamp-Teilnahme gefragt

Mike Tindall hat vor seiner überraschenden Teilnahme beim britischen Dschungelcamp mit einem hochrangigen Royal darüber gesprochen. Wer es war, hat er nun verraten.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Mike Tindall hat mit einem Royal vorab über seine Dschungelcamp-Teilnahme gesprochen.
Mike Tindall hat mit einem Royal vorab über seine Dschungelcamp-Teilnahme gesprochen. imago/i Images

Der ehemalige Rugby-Star Mike Tindall (44) hat verraten, welchen hochrangigen Royal er gefragt hat, ob er bei «I'm a Celebrity...Get Me Out of Here!» - die englische Variante des Dschungelcamps - mitmachen soll.

In der neuesten Folge seines Podcasts «The Good, the Bad and the Rugby» stellte sich der Ehemann von Queen-Enkelin Zara Tindall (41) den Fragen der Hörer und Hörerinnen und beantwortete dabei unter anderem, ob er die Erlaubnis der königlichen Familie benötigte, um in der Show aufzutreten. Tindall sagte, dass er keine Erlaubnis einholen müsse, aber aus Höflichkeit ein hochrangiges Mitglied der königlichen Familie gefragt habe. «Man will ja niemanden verärgern», sagte Tindall. «Ich habe mit dem Prinzen von Wales [Prinz William, Red.] darüber gesprochen und er sagte: ‹Das ist grossartig, geh› und hab‹ Spass›».

«Gespräche» über königliche Familie absichtlich kurzgehalten

Er fügte hinzu, dass er keine Anweisungen erhalten habe, was er in der Sendung über die königliche Familie sagen dürfe und was nicht. Allerdings gab er zu, dass er bestimmte «Gespräche» über die Königsfamilie absichtlich kurzgehalten habe, damit sie nicht gesendet werden konnten. Trotzdem konnte der Royal einige lustige Geschichten preisgeben, darunter die Tatsache, dass er ein «betrunkenes» erstes Date mit seiner Frau hatte, was wiederum einen «guten Start» für ihre Beziehung bedeutet habe.

Er erzählte auch von einem lustigen Moment, in dem er sich bei der Party zu seinem 30. Geburtstag vor seiner königlichen Schwiegermutter Prinzessin Anne (72) die Hose zerriss. «Ich tanzte auf der Tanzfläche. Ich hatte Schlaghosen an, ein komplettes Outfit, aber es war ziemlich eng», sagte Tindall während seines Auftritts bei dem Reality-Wettbewerb und fügte hinzu: «Nichts passt je zum Hintern und zu den Beinen eines Rugbyspielers.» Als er dann mit seiner Schwiegermutter getanzt habe, sei er so tief wie möglich in die Hocke gegangen und wieder hochgesprungen. Dabei passierte es: «Ich habe meine Hose zerrissen, direkt vor ihr,» fuhr Mike fort. «Zufälligerweise stand auf den Boxershorts, die ich damals anhatte, ‹Knabber an meinen Nüssen›. Als ich mich umgedreht habe, sagte sie: ‹Lieber nicht.›»

Der Royal beendete «I'm a Celebrity...Get Me Out of Here!» auf dem vierten Platz.

Von spot on news AG am 17. Dezember 2022 - 10:50 Uhr