1. Home
  2. News
  3. Dschungelcamp: Einzelcamper Eric zeigt Einsicht - Tina Ruland fliegt

Herrscht wieder Frieden an Tag elf?

Dschungelcamp: Einzelcamper Eric zeigt Einsicht - Tina Ruland fliegt

Die Prüfungsverweigerung von Eric Stehfest sorgte auch an Tag elf für Diskussionen im Dschungelcamp. Für eine deutsche Schauspielerin endete das Abenteuer in Südafrika.

Tag elf im Dschungel: Tina Ruland sucht das Gespräch mit Eric Stehfest.
Tag elf im Dschungel: Tina Ruland sucht das Gespräch mit Eric Stehfest. RTL

An Tag elf bei «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» sorgten zunächst die leeren Mägen der Stars für Unmut im Camp. Die Schuld daran trug einzig Eric Stehfest (32), der am Vortag überraschend die Prüfung verweigert hatte, da er seine Mitcamperinnen und Mitcamper bestrafen wollte. Nach dem Hunger-Drama musste schliesslich eine bekannte deutsche Schauspielerin die Heimreise antreten.

Was steckt hinter Erics Prüfungsverweigerung?

Die Prüfungsverweigerung von Eric sorgte weiter für Fragezeichen im Camp. «Ich habe mir sieben Tage den Arsch abgerackert, damit wir was zu essen kriegen!», wetterte Linda Nobat (26) gegen den Ex-«GZSZ»-Star. Filip Pavlovic (27), der ohnehin nicht gut auf Eric zu sprechen ist, pflichtete ihr bei: «Er ist eine tickende Zeitbombe. Das ist der echte Eric. Das ist doch kein Grund, die ganze Gruppe abzufucken!»

Mehr für dich
 
 
 
 

Tina Ruland (55) griff als erste die Initiative und suchte das Gespräch mit Eric. Sie fragte ihn ganz direkt: «Habe ich irgendetwas getan, was falsch war?» Doch Eric blockte ab: «Keine Antwort.» Anouschka Renzi (57) und Harald Glööckler (56) sind sich offenbar einig: Eric habe die Aktion von Anfang an geplant. «Der will Stress machen. Das ist sein Plan», ist sich Harald sicher. «Karma schlägt zurück.»

Linda hatte schliesslich genug und sprach Eric direkt an: «Ich würde dir gern ein paar Sachen sagen. Ich verstehe dich nicht, aber ich würde dich gerne verstehen.» Eric versuchte, den Hintergrund seiner Aktion wie folgt zu erklären: «Ich hasse es, wenn Menschen sich profilieren und anfangen, irgendwelche Geschichten von sich zu erzählen, nur um gesehen oder gehört zu werden. Und heute habe ich einfach etwas von jemandem gehört, dass das hier alles nur Show und Fake sei. Und da bin ich raus, Linda! Es geht nicht, dass wir Menschen anlügen da draussen.»

Ein Gespräch mit Harald klärte die Lage auf: Nach dessen Unsinns-Aussage zweifelte der Ex-«GZSZ»-Star an Haralds Glaubwürdigkeit. «Mit dieser Aussage hast du mich erschüttert, ob ich dir vertrauen und glauben kann oder halt nicht», so Eric. Der Designer versicherte ihm jedoch, dass von ihm nichts vorgetäuscht sei: «Niemals! Ich mache so etwas nicht. [...] Ich mag dich auch sehr. Ich würde nie etwas machen, das gegen dich geht!» Das Ende vom Lied: eine innige Umarmung.

Eric gibt nach - einer ist nicht überzeugt

Beim Abendessen in der Gruppe kroch Eric schliesslich zu Kreuze: «Ich wollte euch ganz kurz nur sagen, dass es mir leidtut, dass ich die Prüfung heute nicht gemacht habe. Das kommt von Herzen.» Das lockte bei dem Grossteil seiner Mitcamperinnen und Mitcampern ein Nicken hervor. «Das ist voll schön!», so die begeisterte Linda. «Das ist sehr gut!», sagte Harald.

Anschliessend richtete sich Eric direkt an seinen Dschungel-Erzfeind Filip und erklärte ihm: «Ich würde auch für dich, wenn ich die Chance noch einmal bekomme, Essen besorgen. Vielleicht schaffen wir es doch, noch etwas näher zu rücken.» Überzeugt hat das den 27-Jährigen jedoch nicht: «Das Vertrauen ist weg und er kann mit einer Entschuldigung nicht erwarten, dass das alles gegessen ist», machte Filip seinem Ärger im Dschungeltelefon Luft.

Filip erfolgreich im Ekel-Kanalrohr

Da nach einer sternenlosen Prüfung viele Mägen im Camp knurrten, wählte die Mehrheit den motivierten Filip zur nächsten Dschungelherausforderung von Daniel Hartwich (43) und Sonja Zietlow (53). Der sicherte sich im Kampf gegen Monsterkakerlaken, Krokodile und Co. in der Ekel-Kanalisation stolze acht von acht Sternen - die erlösende Nachricht für die hungrigen Stars.

Auf die wartete am Ende der Folge einmal mehr die Auswertung der Zuschaueranrufe. Obwohl sich vor allem Anouschka die Heimreise wünschte, hat es an Tag elf Tina erwischt. Für sie endete das Abenteuer des südafrikanischen Dschungels.

Von spot on news AG am 1. Februar 2022 - 00:23 Uhr
Mehr für dich