1. Home
  2. News
  3. Extravagant mit Krone und in zartem Rosa: Königin Máxima stiehlt beim Staatsbankett allen die Show

Extravagant mit Krone und in zartem Rosa

Königin Máxima stiehlt beim Staatsbankett allen die Show

Wow-Auftritt beim Staatsbankett: Königin Máxima hat beim grossen Dinner im königlichen Palast in Schweden mit einem extravaganten Kleid allen die Show gestohlen.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Königin Máxima mit ihrem asymmetrischen Kleid im königlichen Palast in Schweden.
Königin Máxima mit ihrem asymmetrischen Kleid im königlichen Palast in Schweden. imago/PPE

König Willem-Alexander (55) und Königin Máxima (51) sind derzeit auf einem dreitägigen Staatsbesuch in Schweden. Am Dienstag hat der Königshof in Stockholm zum Staatsbankett zu Ehren der niederländischen Royals geladen. Und die hochkarätigen Gäste sind gefolgt. Unter anderem erschienen Königin Silvia (78) und König Carl XVI. Gustaf (76), dessen Schwester Prinzessin Christina (79) oder Kronprinzessin Victoria (45) und Prinz Daniel (49) sowie Prinzessin Sofia (37) und Prinz Carl Philip (43). Trotz der glänzenden royalen Gästeliste stach vor allem Königin Máxima in ihrem Outfit aus der adeligen Menge hervor.

Königliches Outfit

Sie trug ein königliches, asymmetrisches Kleid mit Blumen-Prints in einem zarten Rosa. Auch der Schnitt des Kleides war etwas Besonderes: Eine Schulter legte es frei, die andere wurde durch ein seitliches Cape verhüllt, das bis zum Boden reichte. Ihr Kleid zierte zudem eine blaue Schärpe. Dazu kombinierte die Königin eine funkelnde Krone, eine ebenso auffällige Brosche an der linken Schulter und eine rosafarbene Handtasche.

Königin Máxima fühlte sich in ihrem Outfit sichtlich wohl, die gute Laune stand ihr an diesem Abend ins Gesicht geschrieben. Auf zahlreichen Bildern, die auch bei Instagram zu sehen sind, lacht und strahlt die 51-Jährige.

Das Königshaus informiert dazu, dass König Willem-Alexander bei dem Staatsbankett auch eine Rede gehalten hat, in der er Schweden und die Niederlande als «Innovationsführer» bezeichnete und betonte: «Gemeinsam können wir mit Einfallsreichtum und Mut fantastische Ergebnisse erzielen.»

Gelandet waren Willem-Alexander und seine Frau am Dienstag, nachdem der König die Regierungsmaschine als Co-Pilot eigenhändig zum Flughafen Arlanda gesteuert hatte. Er tritt oft als Pilot oder Co-Pilot in Erscheinung. Dies ist notwendig, damit er seine 2001 erworbene Lizenz als Verkehrspilot nicht verliert.

Von spot on news AG am 12. Oktober 2022 - 16:00 Uhr