1. Home
  2. News
  3. Familiengeheimnis: U2-Star Bono enthüllt Identität seines Halbbruders

Er dachte, es sei sein Cousin

Familiengeheimnis: U2-Star Bono enthüllt Identität seines Halbbruders

U2-Frontmann Bono dachte knapp 40 Jahre lang, sein Halbbruder wäre sein Cousin. Erst im Jahr 2000 erfuhr er, dass die beiden denselben Vater haben. Das enthüllte der Sänger nun in einem Interview.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Bono hat die Identität seines Halbbruders enthüllt.
Bono hat die Identität seines Halbbruders enthüllt. Doug Peters/starmaxinc.com/ImageCollect

U2-Frontmann Bono (62) hat ein langjähriges Familiengeheimnis gelüftet: Der Mann, den er 40 Jahre lang für seinen Cousin hielt, ist in Wahrheit sein Halbbruder. Erst im Jahr 2000 fand der Musiker dies selbst heraus. Bereits im Juni hatte er in einem Interview verraten, dass er einen weiteren Bruder aus einer Affäre seines Vaters habe, seine Identität hielt er damals aber noch geheim. Dass es sich um seinen Cousin handelt, enthüllte er nun in einem Interview mit der irischen Zeitung «The Irish Times».

Er habe kurz vor dem Tod seines Vaters Bob erfahren, dass dieser eine Affäre mit seiner Schwägerin, der Schwester von Bonos Mutter Iris, hatte. Aus dieser Liaison stammt Bonos Halbbruder, Scott Rankin. In seinen Memoiren «Surrender: 40 Songs, eine Geschichte», die am 1. November veröffentlicht werden, gibt der Sänger einen näheren Einblick in die verstrickte Familiengeschichte und die komplizierte Beziehung zu seinem Vater.

Bono spürte Verbindung zu seinem Bruder

Eine besondere Verbindung zu seinem Halbbruder habe Bono instinktiv schon gespürt, bevor die Wahrheit ans Licht kam, gibt er im Interview preis. «Die Wahrheit ist, mit Scott hat es sich angefühlt, als seien wir Brüder, lange bevor wir es wussten. Ich liebe Scott und seine Mutter Barbara. Ich muss vorher gewusst haben, dass etwas im Busch war.»

Auch Scott Rankin selbst, der für das irische Finanzministerium arbeitet, kommt in der «Irish Times» zu Wort. «Ich schätze mich glücklich, dass ich von der Familie mit offenen Armen empfangen wurde.»

Von spot on news AG am 23. Oktober 2022 - 16:06 Uhr