1. Home
  2. News
  3. Football-Star Damar Hamlin meldet sich aus dem Krankenhaus

Nach seinem Herzstillstand

Football-Star Damar Hamlin meldet sich aus dem Krankenhaus

Football-Profi Damar Hamlin befindet sich nach seinem Herzstillstand auf dem Spielfeld weiter auf dem «langen Weg» der Besserung. Das teilte er nun in seinem ersten Instagram-Post seit dem Schockmoment mit.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Damar Hamlin konnte sich nach seinem Zusammenbruch erstmals wieder zu Wort melden.
Damar Hamlin konnte sich nach seinem Zusammenbruch erstmals wieder zu Wort melden. imago/USA TODAY Network

Zum ersten Mal seit seinem Zusammenbruch während eines Footballspiels hat sich US-Star Damar Hamlin (24) über die sozialen Medien aus dem Krankenhaus zu Wort gemeldet. Via Instagram widmete der 24-jährige Spieler der Buffalo Bills seinen Fans einige Zeilen des Dankes: «Wenn man echte Liebe in die Welt trägt, kehrt sie dreifach so stark zu einem zurück. Die Liebe ist überwältigend gewesen, aber ich bin dankbar für jede einzelne Person, die für mich gebetet und sich nach mir erkundigt hat», so Hamlin.

Der Football-Profi war zu Beginn der Partie gegen die Cincinnati Bengals am vergangenen Montag (2. Januar) nach einem Zweikampf plötzlich leblos auf dem Feld zusammengebrochen. Hamlin musste mehr als zehn Minuten lang reanimiert werden, ehe er in einem Krankenwagen vom Spielfeld gebracht wurde. Während sich das medizinische Personal um Hamlin kümmerte, knieten Spieler beider Teams auf dem Feld, wobei mehrere Bills-Spieler weinten. Die NFL (National Football League) hatte das Spiel daraufhin abgebrochen.

«Komme stärker zurück»

Kurz nach dem Schockmoment schilderte Hamlins Team via Twitter, was sich auf dem Platz zugetragen hatte: «Damar Hamlin erlitt nach einem Schlag in unserem Spiel gegen die Bengals einen Herzstillstand. Sein Herzschlag wurde noch auf dem Spielfeld wiederhergestellt und er wurde für weitere Tests und Behandlungen in das UC Medical Center gebracht. Er ist derzeit ruhiggestellt und befindet sich in einem kritischen Zustand.» Etwas später die Entwarnung, Hamlins Vitalwerte seien «wieder normal».

«Wer mich kennt, der weiss, dass ich durch diese Sache nur stärker zurückkehren werde», macht Hamlin nun seinen Anhängern Hoffnung auf ein Comeback. Jedoch sei das noch «ein langer Weg» für ihn, gibt er zu bedenken und bittet um weitere Gebete. Tee Higgins (23), jener Spieler, mit dem Hamlin folgenschwer zusammengeprallt war, kam dieser Bitte umgehend nach und postete im Kommentarbereich ein Emoji, das betende Hände zeigt.

Von spot on news AG am 8. Januar 2023 - 14:15 Uhr