1. Home
  2. News
  3. Förderung der psychischen Gesundheit: Selena Gomez mit einem Preis geehrt

Auf psychische Gesundheit achten

Förderung der psychischen Gesundheit: Selena Gomez mit Preis geehrt

Selena Gomez ist mit einem Preis für ihre Förderung der psychischen Gesundheit ausgezeichnet worden. In einem Video bedankt sie sich dafür und sagt, sie wolle das Thema entstigmatisieren: «Gemeinsam können wir etwas verändern.»

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Selena Gomez wurde für ihre Förderung der psychischen Gesundheit geehrt.
Selena Gomez wurde für ihre Förderung der psychischen Gesundheit geehrt. DFree/Shutterstock

Die «Back to You»-Sängerin Selena Gomez (30) wird von der «Ruderman Family Foundation» mit dem Morton E. Ruderman Award 2022 für Inklusion für ihre Arbeit bei der Bewusstseinsbildung und der Veränderung des Narrativs rund um die psychische Gesundheit geehrt.

In einem Dankesvideo sagt Gomez dem «People»-Magazin, die offen über ihre Diagnose einer bipolaren Störung gesprochen und ihre Geschichte in dem neuen Dokumentarfilm «Selena Gomez: My Mind & Me» erzählt hat, dass sie sich durch die Anerkennung «geehrt» fühle. Ausserdem erklärt sie, warum sie so offen über ihren persönlichen Weg gesprochen hat.

Entstigmatisierung des Themas

«Wir wissen, dass das Stigma, das mit psychischer Gesundheit verbunden ist, dazu geführt hat, dass das Thema totgeschwiegen wird. Ich möchte das ändern, besonders für junge Menschen», sagt sie in dem Clip. «Ich habe offen und ehrlich über meinen eigenen Weg mit meiner psychischen Gesundheit gesprochen, und es war nicht immer einfach, aber es ist etwas, woran ich ständig arbeite.»

«Ich hoffe, dass ich durch das Teilen meiner Geschichte und die Nutzung meiner Plattform, andere dazu ermutigen kann, sich die Hilfe und Unterstützung zu holen, die sie brauchen, um ihre psychische Gesundheit anzugehen», so die Rare-Beauty-Gründerin weiter. «Gemeinsam können wir eine Veränderung herbeiführen, indem wir die psychische Gesundheit entstigmatisieren, die Menschen befähigen, sich mit ihrer psychischen Gesundheit auseinanderzusetzen, und andere ermutigen, das Gleiche zu tun.»

«Beispiellose Krise der psychischen Gesundheit von Teenagern»

Jay Ruderman, Präsident der Ruderman Family Foundation, lobte indes die Sängerin und Schauspielerin für ihr Engagement, den Zugang zu psychischen Gesundheitsdiensten und Bildung für junge Menschen zu erweitern. «Selena Gomez verkörpert auf eindrucksvolle Weise die Mission unserer Stiftung im Bereich der psychischen Gesundheit - eine Mission, die angesichts der heutigen beispiellosen Krise der psychischen Gesundheit von Teenagern, jungen Erwachsenen und der gesamten Bevölkerung immer mehr an Bedeutung gewinnt», sagte er in einer Erklärung.

«Indem sie sich von ihrem persönlichen Weg inspirieren liess, hat Selena den Kämpfen zahlloser Menschen, die mit psychischen Problemen zu tun haben, eine Stimme gegeben und gleichzeitig unermüdlich daran gearbeitet, den Zugang zu unverzichtbaren Ressourcen und Programmen für psychische Gesundheit zu verbessern», fügte Ruderman hinzu.

Von spot on news AG am 15. November 2022 - 12:00 Uhr