1. Home
  2. News
  3. «Guillermo del Toro's Cabinet of Curiosities»: Alles zur Netflix-Serie

Acht eigenständige Episoden

«Guillermo del Toro's Cabinet of Curiosities»: Alles zur Netflix-Serie

Oscarpreisträger Guillermo del Toro lehrt die Zuschauer auf Netflix mit seiner neuen Horror-Serie das Fürchten. Die Serie erscheint in vier Blöcken à zwei Episoden.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Guillermo del Toro lehrt die Netflix-Zuschauer in acht atmosphärischen Geschichten das Gruseln.
Guillermo del Toro lehrt die Netflix-Zuschauer in acht atmosphärischen Geschichten das Gruseln. Netflix

Pünktlich zum Grusel-Fest Halloween präsentiert der Streamingdienst Netflix die neue Horror-Anthologieserie «Guillermo del Toro's Cabinet of Curiosities». Der zweifache Oscarpreisträger Guillermo del Toro («Pans Labyrinth», 58) fungiert bei der achtteiligen Serie als Schöpfer, Produzent und Autor - und stellt höchstpersönlich jede einzelne Geschichte als eine Art Moderator einführend vor. Die Episoden von «Cabinet of Curiosities» stehen für sich und können unabhängig voneinander gestreamt werden.

Guillermo del Toro, der zu zwei der Anthologie-Geschichten die Story-Idee geliefert hat, konnte einige der namhaftesten Horrorfilm-Regisseure der Gegenwart für sein ambitioniertes Netflix-Projekt gewinnen. Auf dem Regiestuhl Platz genommen haben - neben anderen - der für den grandiosen Horror-Trash «Mandy» mit Nicolas Cage (58) bekannte Filmemacher Panos Cosmatos (48), Vincenzo Natali («Cube», 53) und Jennifer Kent («Der Babadook», 53).

«Cabinet of Curiosities» erscheint an vier aufeinanderfolgenden Tagen

Die neue Netflix-Serie erscheint in vier Blöcken à zwei Episoden. Der Start erfolgt am 25. Oktober mit den Premieren-Folgen «Los 36» und «Friedhofsratten». Episode drei und vier veröffentlicht Netflix dann einen Tag später am 26. Oktober, und so geht es - immer im Doppelpack - weiter, bis am 28. Oktober alle acht Episoden aus Staffel eins zum Abruf zur Verfügung stehen.

Der Trailer zur Horror-Serie

Auf der Kritiken-Sammelseite Rotten Tomatoes steht «Guillermo del Toro's Cabinet of Curiosities» übrigens gegenwärtig (Stand: 25. Oktober) bei einer exzellenten Durchschnittswertung von 94 Prozent positiver Rezensionen - und stösst damit auf grossen Zuspruch der Fachpresse. Einen ersten Vorgeschmack auf die acht eigenständigen Grusel-Geschichten mit Starbesetzung liefert der Trailer zur Serie.

Die Stars, Filmemacher und ihre Geschichten

Gleich die erste der acht Storys basiert auf einer Idee von Serienschöpfer del Toro und wurde inszeniert vom erfahrenen Serien-Regisseur Guillermo Navarro (67), der unter anderem bereits Episoden von «Sleepy Hollow» (2013-2017) und «Preacher» (2016-2019) verantwortete. Tim Blake Nelson (58) spielt in «Los 36» einen Vietnam-Veteranen, der im Verborgenen schlummernde, okkulte Nazi-Kräfte weckt.

Die zweite Folge «Friedhofsratten» inszenierte «Cube»-Regisseur Vincenzo Natali. Hier steht ein furchteinflössendes Monster - eine übergrosse Rattenkönigin - im Mittelpunkt der Handlung.

«Die Autopsie» und «Das Äussere» erscheinen am 26. Oktober

Die Hauptrolle in der am 26. Oktober erscheinenden dritten Episode übernimmt Oscarpreisträger F. Murray Abraham («Amadeus», 83). Ein von Abraham gespielter Bestatter findet in «Die Autopsie» unter den Opfern eines Minen-Unglücks etwas Unerwartetes.

Die vierte Folge «Das Äussere» inszenierte Ana Lily Amirpour («A Girl Walks Home Alone at Night», 46). Hier bekommt es eine auf ihr Äusseres bedachte Schauspielerin mit gefährlichen Schönheitsprodukten zu tun.

«Pickmans Modell» und «Träume im Hexenhaus» starten am 27. Oktober

«Pickmans Modell», die fünfte Episode von «Guillermo del Toro's Cabinet of Curiosities», basiert auf einer Kurzgeschichte des bedeutenden aber umstrittenen Horror-Schriftstellers H. P. Lovecraft (1890-1937). Im Mittelpunkt der Erzählung steht ein für den Vorlagenautor typisches Monster.

Die sechste Folge «Träume im Hexenhaus» inszenierte «Twilight»-Regisseurin Catherine Hardwicke (67). Vor der Kamera wirken «Harry Potter»-Star Rupert Grint (34) und der aus Amazons «Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht» bekannte Ismael Cruz Córdova (35) mit.

«Die Besichtigung» und «Das Rauschen» beenden «Cabinet of Curiosities»

Abgeschlossen wird del Toros Erzählzyklus «Cabinet of Curiosities» am 28. Oktober mit den letzten beiden im Doppelpack erscheinenden Episoden. Vor der Kamera von Cosmatos stehen in der Folge «Die Besichtigung» der einstige «RoboCop»-Star Peter Weller (75) sowie die aus «Die Mumie» bekannte Darstellerin Sofia Boutella (40).

Die finale Episode «Das Rauschen» basiert wiederum auf einer Idee von Serienschöpfer del Toro. Die «Babadook»-Regisseurin Jennifer Kent inszeniert eine Geister-Geschichte, die entfernt an Alfred Hitchcocks (1899-1980) Horrorfilm-Klassiker «Die Vögel» (1963) erinnert. Andrew Lincoln (49), bekannt als Rick Grimes aus der Zombie-Serie «The Walking Dead», spielt die Hauptrolle in der letzten Folge von Staffel eins.

Von spot on news AG am 25. Oktober 2022 - 20:01 Uhr