1. Home
  2. News
  3. «Harry Potter»-Star Robbie Coltrane ist gestorben

Im Alter von 72 Jahren

«Harry Potter»-Star Robbie Coltrane ist gestorben

Robbie Coltrane ist im Alter von 72 Jahren gestorben. Der Schauspieler wurde vor allem durch die Darstellung des Hagrid in den «Harry Potter»-Filmen berühmt.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Robbie Coltrane ist gestorben.
Robbie Coltrane ist gestorben. imago images/Future Image International

Der britische Schauspieler Robbie Coltrane (1950-2022) ist tot. Seine Agentin Belinda Wright gab laut BBC bekannt, dass er am Freitag (14. Oktober) in einem Krankenhaus nähe Falkirk, Schottland gestorben sei. Sie beschrieb Coltrane als «einzigartiges Talent» und fügte hinzu, dass seine Rolle als Hagrid «Kindern und Erwachsenen auf der ganzen Welt gleichermassen Freude bereitete».

Der 1950 in Schottland geborene Coltrane sammelte zunächst als Stand-up-Comedian und Bühnenschauspieler Erfahrungen. 1980 hatte er seinen ersten Fernsehauftritt. Von 1993 bis 1996 verkörperte er erfolgreich den titelgebenden Kriminalpsychologen in der Krimiserie «Für alle Fälle Fitz» (im Original: «Cracker»). In den 90er Jahren ergatterte er eine Rolle in den beiden James-Bond-Filmen «Golden Eye» und «Die Welt ist nicht genug». Seine internationale Bekanntheit wuchs wenige Jahre später weiter an: In allen acht Harry-Potter-Filmen, die zwischen 2001 und 2011 erschienen, spielte er den Halbriesen Rubeus Hagrid und stand dem Zauberer Harry Potter (Daniel Radcliffe, 33) als Mentor zur Seite.

J.K. Rowling: Robbie Coltrane war «ein unglaubliches Talent»

«Harry Potter»-Schöpferin J.K. Rowling (57) hat sich bereits bei Twitter zum Tod von Coltrane geäussert. Zu einem gemeinsamen Foto schrieb sie: «Ich werde nie wieder jemanden wie Robbie kennen. Er war ein unglaubliches Talent, ein absolutes Unikat, und ich hatte das unglaubliche Glück, ihn zu kennen, mit ihm zu arbeiten und mich mit ihm kaputtzulachen. Ich sende seiner Familie, vor allem seinen Kindern, meine Liebe und mein tiefstes Beileid.»

Laut seiner Agentin hinterlässt der Schauspieler seine Schwester Annie Rae, seine Kinder Spencer und Alice und seine Ex-Frau und deren Mutter Rhona Gemmell.

Von spot on news AG am 14. Oktober 2022 - 20:32 Uhr