1. Home
  2. News
  3. Herzogin Meghan: So läuft ein Tag in ihrem Leben mit Prinz Harry ab

So läuft ein Tag in ihrem Leben ab

Herzogin Meghan: Wie sieht ihr Alltag mit Prinz Harry aus?

In einem neuen Interview spricht Herzogin Meghan über die Zukunft ihrer Kinder, den Alltag mit Prinz Harry und sein liebstes Fast-Food-Restaurant. Auch ihre Beziehung zur verstorbenen Queen ist Thema.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Herzogin Meghan bei den Invictus Games.
Herzogin Meghan bei den Invictus Games. imago/Panama Pictures

Herzogin Meghan (41) gibt in einem neuen Interview Einblicke in die Zukunft ihrer Kinder, den Alltag mit Prinz Harry (38) und ihre Beziehung zur verstorbenen Queen. Meghan nennt Queen Elizabeth II. (1926-2022) trotz aller angeblichen Differenzen mit dem britischen Königshaus im Gespräch mit dem US-Branchenmagazin «Variety» ein «leuchtendes Beispiel» in Bezug auf weibliche Führung. Sie empfinde «tiefe Dankbarkeit», Zeit mit ihr verbringen und sie kennengelernt haben zu dürfen, erklärt Meghan. Die 41-Jährige sei weiterhin stolz darauf, «eine schöne Wärme» mit dem Oberhaupt der Familie gehabt zu haben.

Komplizierte Zeit nach dem Tod der Queen

Die Trauerphase nachdem die Queen am 8. September gestorben war, nennt Meghan «eine komplizierte Zeit». Prinz Harry aber wäre optimistisch wie immer geblieben. «Jetzt ist sie wieder mit ihrem Mann vereint», zitiert Meghan ihren Mann. Auf die Frage, wie sie den Verlust als Familie verarbeitet hätten, sagt sie: «In grossen Momenten des Lebens bekommt man viel Perspektive. Du fragst dich, auf was du deine Energie verwenden willst.»

An Projekten mangelt es der ehemaligen Schauspielerin, die aktuell mit ihrem Spotify-Podcast «Archetypes» erfolgreich ist, nicht. Zurück nach Hollywood wird es für die Herzogin als Darstellerin aber wahrscheinlich nicht gehen. «Nein, ich bin fertig damit», erläutert Meghan. «Es heisst ja, sag niemals nie», aber sie habe die Absicht, nicht mehr als Schauspielerin tätig zu sein.

Sollten ihre Kinder, der dreijährige Archie oder die einjährige Lilibet später in der Entertainment-Branche Karriere machen wollen, würde sie sie allerdings unterstützen: «Wenn Sie ein Elternteil werden, möchten Sie wirklich, dass Ihre Kinder die Dinge finden, die ihnen vollkommene Freude bereiten.» Dass es hier Widerstände geben könnte, gibt Meghan offenbar aber auch zu denken: «Sie sind Teil eines Vermächtnisses, einer Tradition und einer Familie, die andere Erwartungen haben wird. Aber ich möchte, dass sie ihren eigenen Weg gehen können.»

Ein typischer Tag bei Meghan und Harry

Nach einem typischen Tag im Hause des Prinzen und der Herzogin, die im kalifornischen Montecito wohnen, befragt, beschreibt Meghan: «Wir teilen uns ein Büro. Wir arbeiten von zuhause», wie viele andere Menschen, die im Lockdown damit begonnen hatten, sagt die 41-Jährige. Dadurch hätten die beiden die Möglichkeit, Zeit mit ihren Kindern «in diesem wirklich besonderen Moment in ihrem Leben» zu verbringen. Das Frühstück würde sie zubereiten, dann werden die Kinder für den Tag fertig gemacht.

Anschliessend gebe es eine Menge «gemeinsame Anrufe und Zooms». Zum Schluss verrät Meghan auch noch, dass ihr Mann die Burgerkette «In-N-Out» liebe: «Es gibt einen auf halbem Weg zwischen Los Angeles und unserer Gegend. Es macht wirklich Spass, durch den Drive-in zu fahren und sie zu überraschen. Sie kennen unseren Bestellung.»

Von spot on news AG am 19. Oktober 2022 - 20:00 Uhr