1. Home
  2. News
  3. «Ich vermisse alles»: Helene Fischer bedankt sich bei ihren Fans

Nach ihrer Stadion-Tour

«Ich vermisse alles»: Helene Fischer bedankt sich bei ihren Fans

Eine Woche nach dem Ende ihrer Stadion–Tour meldet sich Schlagerkönigin Helene Fischer bei den Fans zurück. Sie bedankt sich mit rührenden Worten für die «Warmherzigkeit, Wertschätzung und Liebe» – und für ihren Thomas gibt es eine Umarmung.

Artikel teilen

Helene Fischer hat die anstrengende Stadion-Tour hinter sich gebracht.
Helene Fischer hat die anstrengende Stadion-Tour hinter sich gebracht. Ben Houdijk/Shutterstock.com

Mit einem Rückschau–Clip offenbart Schlagerstar Helene Fischer (39) ihre momentane Gefühlswelt wenige Tage nach dem Ende ihrer Stadion–Tour. «Schon eine Woche her ... und ich vermisse ALLES daran!», schreibt sie auf Instagram zu den Highlights.

«Ich verarbeite immer noch diesen Rausch an Gefühlen und werde auch noch meine Zeit brauchen, um zu realisieren und zu verstehen, was wir in diesem Jahr durch EUCH erleben durften.» Darüber hinaus bedankt sie sich «für diese unglaubliche Reise!» und fügt hinzu: «Eure Warmherzigkeit, Wertschätzung und Liebe ist immer noch zu spüren».

Liebevolle Umarmung mit Thomas Seitel

In dem Video sind Ausschnitte aus den «Rausch»–Shows, von den Proben und von hinter den Kulissen zu sehen sowie Sequenzen mit unzähligen Crew–Mitgliedern aus allen Abteilungen. Darunter ist auch Fischers Partner, Luftakrobat Thomas Seitel, mit dem sie in dem Video eine liebevolle Umarmung teilt. An anderer Stelle bedanken sich die beiden gemeinsam beim Konzertpublikum.

«Wir haben so viel Liebe geteilt und so viele schöne Erlebnisse miteinander geteilt. Ja, es war wunderschön. Es war eine ganz, ganz emotionale und tolle Tour. Danke auch euch, es war so toll», schwärmt der Superstar zu Beginn des Clips in die Kamera und schiebt hinterher: «Ich werde euch vermissen.»

70 Shows seit Anfang April

Insgesamt 70 Termine standen bei der 39–Jährigen im Kalender. Der Startschuss für die grosse «Rausch Live»–Tour sollte eigentlich schon am 21. März in Bremen fallen. Doch die Sängerin zog sich bei den Proben eine Rippenfraktur zu und musste die Konzerte in Bremen und Köln verschieben.

Am 11. April startete sie dann aber in Hamburg. Doch es ging nicht reibungslos weiter, einen echten Horror–Unfall erlitt die Künstlerin bei ihrem Konzert am 18. Juni in Hannover. Dabei schlug sie mit dem Kopf auf eine Trapezstange und zog sich oberhalb der Nase eine Platzwunde zu. Sie wurde im Krankenhaus behandelt. Einen Tag später gab eine Sprecherin des Konzertveranstalters Live Nation leichte Entwarnung, es gehe der Schlagersängerin den «Umständen entsprechend gut» hiess es damals. Die Narbe ist auch in dem Clip noch zu sehen.

Helene Fischer machte nach einer Sommerpause weiter und das grosse Tour–Finale fand am 8. Oktober in Frankfurt statt.

Von SpotOn am 16. Oktober 2023 - 17:25 Uhr