1. Home
  2. News
  3. «Playboy»: Iris Mareike Steen zeigt sich zum zweiten Mal nackt

«Bin jetzt mehr Frau»

Iris Mareike Steen entblösst sich zum zweiten Mal im «Playboy»

Mit 30 Jahren zeigt sich Iris Mareike Steen zum zweiten Mal nackt im Männermagazin «Playboy» - doch diesmal ist alles anders. Im Interview erklärt sie, dass sie nun mehr Frau sei und gelernt habe, ihre Kurven zu lieben.

Iris Mareike Steen auf dem Cover der Mai-Ausgabe des "Playboy"
Iris Mareike Steen auf dem Cover der Mai-Ausgabe des "Playboy" Thomas Leidig für PLAYBOY Deutschland Mai 2022

Iris Mareike Steen (30) zieht in der neuen Mai-Ausgabe des «Playboy» blank: Die Schauspielerin, die vor allem für ihre Rolle der Lilly Seefeld in der RTL-Soap «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» bekannt ist, lässt bereits zum zweiten Mal die Hüllen für das Männermagazin fallen.

Das erste Fotoshooting fand 2015 in New York statt - mittlerweile hat Steen eine innere Veränderung durchgemacht, wie sie dem Magazin erklärt: «Ich bin inzwischen ganz glücklich mit meinen Kurven. Das war nicht immer so.» So hätte sie kurvige Frauen zwar schön gefunden, wollte selbst aber lieber dünn sein.

Mehr für dich
 
 
 
 

«So etwas habe ich schon von vielen anderen Frauen gehört»

«So etwas habe ich auch schon von vielen anderen Frauen gehört, und das finde ich sehr traurig. Inzwischen habe ich gelernt, Kurven auch an mir schön zu finden», so Steen. Heute wünsche sie sich vor allem, dass auch andere Frauen sich wohlfühlen in ihrem Körper und sich trauen würden, das zu zeigen. «Es würde mich freuen, wenn bei der einen oder anderen eine Entwicklung stattfände.»

Auch zu ihrem Alter hat die 30-Jährige eine überaus positive Einstellung: «Jetzt bin ich einfach mehr Frau. Ich finde, ich wirke erwachsener, was ich ja nun mal auch bin», so die Schauspielerin. Das macht sich in mehreren Hinsichten bemerkbar: «Ich bin schon selbstbewusster und entspannter in manchen Punkten geworden.»

Die Fotos sind ihrer Heimatstadt Hamburg entstanden, etwa auf einem Boot oder in einer Hafenkneipe. Für die verheiratete Steen sind sie damit auch «eine Liebeserklärung an die Stadt, an meine Familie - an alles, was ich damit verbinde.»

Von spot on news AG am 13. April 2022 - 12:50 Uhr
Mehr für dich