1. Home
  2. News
  3. Jan Josef Liefers trauert um verstorbenen Freund Tobias Langhoff

Schauspieler starb am 28. November

Jan Josef Liefers trauert um verstorbenen Freund Tobias Langhoff

Der Schauspieler Tobias Langhoff ist am 28. November gestorben. Kollege Jan Josef Liefers trauert öffentlich um seinen guten Freund.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Jan Josef Liefers (l.) und Tobias Langhoff kannten sich schon lange.
Jan Josef Liefers (l.) und Tobias Langhoff kannten sich schon lange. imago/Eventpress / imago images/Horst Galuschka

Schauspieler Tobias Langhoff (1962-2022) ist überraschend am 28. November verstorben - an seinem 60. Geburtstag. Jan Josef Liefers (58) nahm jetzt in der «Berliner Zeitung» von seinem alten Freund und Kollegen Abschied.

Jan Josef Liefers nimmt mit emotionalen Worten Abschied

«Einen Nachruf soll ich schreiben? Auf dich, Tobias, meinen besten und ältesten Freund?», beginnt der «Tatort»-Star den emotionalen Text. Die beiden lernten sich in den 80er Jahren auf der Schauspielschule Ernst Busch in Schöneweide kennen. «Wir wurden während des Studiums und in unseren ersten drei Jahren am Deutschen Theater dermassen symbiotisch, dass einige überzeugt waren, wir wären ein schwules Paar», schreibt Liefers über ihre Freundschaft. «Wir haben einfach immer alles zusammen gemacht. Alles, ausser schlafen.»

Sie seien zusammen gewesen, als die Berliner Mauer fiel und «sind dann mit dem Fahrrad von Vancouver nach Los Angeles gefahren». Danach sei Langhoff nach Wien ans Burgtheater gegangen und Liefers ans Thalia nach Hamburg. «Das fanden einige sehr gut und wirklich an der Zeit, dass wir endlich mal ohne einander klarkommen. Mir scheint es heute so, als wäre das keine gute Idee gewesen.» Das nächste Mal als sie sich wiedersahen, sei Langhoff ein anderer Typ gewesen - «ein ehrgeiziger Sportler, ein Marathonläufer».

Keiner konnte Langhoff helfen

Sein Freund habe ganz anders ausgesehen, «kaum wiederzuerkennen», schildert Liefers und beschreibt ihn als «dünn und sehnig». Langhoff habe «nur noch trainiert, wie ein Profi». Der «Tatort»-Darsteller bezeichnet den Verstorbenen in seinem Text als «Marathonmann», nennt aber auch Sorgen, die er damals hatte. «Und irgendwann mischte sich da Sorge hinein, Sorge um den Freund, dessen Körper immer weniger wurde.» Es habe offenbar einen «unsichtbaren Punkt» gegeben, «von dem an es keine Hilfe mehr gibt».

Kein Arzt, Therapeut, Bruder oder bester Freund hätten ihn retten können. «So vielen anderen hast du geholfen, dir selber konntest du nicht helfen.» In den letzten Jahren habe Liefers seinen Kollegen «nicht mehr essen sehen». Dass ihr letzter gemeinsamer Tag schön war, sei für den Schauspieler ein Trost.

Todesursache unklar

Langhoff sei für ihn einer der «freundlichsten, empathischsten Kollegen» gewesen. «Ein äusserst belesener Mann, ein geduldiger und nachdenklicher Gesprächspartner, ein neugieriger Junge, ein seltsamer Vogel, ein humorvoller Kerl mit ansteckendem Lachen, ein Schlaukopf und mein bester Freund.» Er und Langhoffs andere Freunde werden «dich vermissen und erfüllt von Dank und Freude für den Rest unserer Tage an dich denken». Und so lebe Langhoff «einfach weiter».

Woran der Schauspieler Tobias Langhoff verstorben ist, ist nicht bekannt. Er stammte aus einer Theaterfamilie, sein Vater war der Regisseur Thomas Langhoff (1938-2012). Später folgten einige TV-Auftritte, unter anderem in der Krimi-Reihe «Tatort» war er zu sehen. 2022 wirkte er im Kriegsdrama «Im Westen nichts Neues» mit.

Von spot on news AG am 2. Dezember 2022 - 10:34 Uhr