1. Home
  2. News
  3. «Killer Vacation»: Komödie mit John Cena und Jason Momoa geplant

Film soll «Killer Vacation» heissen

Lachmuskel-Workout? Komödie mit John Cena und Jason Momoa geplant

«Dune»-Star Jason Momoa und Wrestling-Ikone John Cena drehen einen gemeinsamen Film. «Killer Vacation» soll der heissen und vor allem die Lachmuskeln beanspruchen. Schaut man sich die Vita der beiden Actionstars an, wird es dabei wohl auch ganz schön zur Sache gehen.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

John Cena (l.) und Jason Momoa (r.) sind in Hollywood als Action-Schwergewichte bekannt. Nun folgt bald auch eine gemeinsame Komödie.
John Cena (l.) und Jason Momoa (r.) sind in Hollywood als Action-Schwergewichte bekannt. Nun folgt bald auch eine gemeinsame Komödie. Tinseltown/Shutterstock.com / Tinseltown/Shutterstock.com

Wrestling-Ikone John Cena (45) und «Dune»-Star Jason Momoa (43) werden in der neuen Action-Komödie «Killer Vacation» mitspielen. Das berichtet «Variety» unter Berufung auf eingeweihte Personen. Demnach hat Warner Bros. die beiden muskulösen Schauspieler für das Spielfilmprojekt rekrutiert. Über die Handlung ist derzeit aber noch nichts bekannt. Cena und Momoa hätten sich am Set des kommenden Abschlusses der «Fast and the Furious»-Reihe kennengelernt und wollten ihre natürliche Chemie in einen weiteren Film einbringen, hiess es.

In der Tradition von Arnold Schwarzenegger

Das Projekt könne am ehesten mit flotten Abenteuern wie «True Lies» verglichen werden, zitiert das Portal seine Quellen. Der Film bot 1994 Arnold Schwarzenegger (75) in der Hauptrolle auf. Als ehemaliger Bodybuilder würde Schwarzenegger zumindest körperlich an Cena und Momoa erinnern. «True Lies» handelt von einem Computer-Vertreter, der ein Doppelleben als Antiterror-Agent führt. Regie führte damals «Avatar»-Schöpfer James Cameron (68).

Das Drehbuch zu «Killer Vacation» wurde laut Variety von Mark und Brian Gunn geschrieben. Als Produzenten sollen John Rickard (45) und Peter Safran (57) fungieren. Der Film sei im Studio bereits vorbereitet worden, bevor Safran zusammen mit James Gunn (56) bei DC Films übernahm, hiess es.

Apropos DC: Cena und Momoa haben beide bereits Superhelden im DC-Universum verkörpert. Momoa wird im Dezember 2023 wieder als König von Atlantis in «Aquaman und das verlorene Königreich» zu sehen sein. Cena bewies dieses Jahr als «Peacemaker» in der gleichnamigen HBO-Max-Serie auch sein komödiantisches Talent.

Von spot on news AG am 14. Dezember 2022 - 16:00 Uhr