1. Home
  2. News
  3. Kultsänger Boy George will Dschungelkönigin werden

«Zeit, dass ein schwuler Mann gewinnt»

Kultsänger Boy George will Dschungelkönigin werden

Kultsänger Boy George will im britischen Dschungelcamp alles geben - und sich im Falle seines Sieges zur Königin krönen lassen. Das verrät er kurz vor dem Start der Show.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Boy George nimmt ab dem 6. November am britischen Dschungelcamp teil.
Boy George nimmt ab dem 6. November am britischen Dschungelcamp teil. Fred Duval/Shutterstock.com

In Grossbritannien könnte aus dem Dschungelkönig in diesem Jahr eine Königin werden. Denn der britische Kultsänger Boy George (61) nimmt als Kandidat an der neuesten Staffel von «I'm a Celebrity...Get Me Out of Here!» teil, und verriet der britischen «Daily Mail» vorab: «Ich werde eine Königin sein, Schatz», um hinzuzufügen: «Es ist verdammt nochmal Zeit, dass ein schwuler Mann gewinnt».

Der für seine androgynen Auftritte berühmte Culture-Club-Sänger bestätigte zudem, dass er von allen Teilnehmern des diesjährigen britischen Dschungelcamps die höchste Gage erhält. 500.000 Pfund sollen es sein, umgerechnet rund 570.000 Euro.

Boy George will im Dschungelcamp alles geben

Der unter anderem mit dem zeitlosen Hit «Do You Really Want to Hurt Me» bekannt gewordene Musiker schwor ausserdem, in der Dschungelshow so sehr wie möglich Boy George zu sein und damit seinem exzentrischen Ruf gerecht zu werden. «Hör mal zu, ich denke nicht, du solltest an einer Show wie dieser teilnehmen, wenn du nicht dein Bestes geben willst», so George. «Ich betrete nie die Bühne und denke, ich werde eine halbherzige Performance abliefern.»

Sein Outfit hat der Sänger persönlich gestaltet

Die berühmte Dschungel-Kluft hat George selbst überarbeitet, wie er zudem verriet. Auf das olivgrüne Khaki-Hemd hat der Culture-Club-Sänger rote Punkte angebracht. Das zeigen Bilder bei der «Daily Mail». Die Produktion habe er dafür vorab nicht um Erlaubnis gebeten. «Ich dachte nicht, dass ich damit durchkommen würde», sagte George. Ob er sein modifiziertes Hemd am Ende tatsächlich im Camp tragen darf, wisse er jedoch noch nicht.

Um bei Verstand zu bleiben, wird George im australischen Busch zudem Yoga praktizieren und Chanten. Darauf stellte er seine Co-Camper bereits vor Beginn der Sendung ein. «Ich weiss, dass das einige Leute verärgern wird, also kann ich hoffentlich einen Platz finden, wo ich das machen kann», so George. Weitere prominente Teilnehmer des britischen Dschungelcamps sind in diesem Jahr Matt Hancock (44), ein Ex-Gesundheitsminister Grossbritanniens, und Mike Tindall (44), der erste Royal in der ITV-Show. Tindall ist der Ehemann der Queen-Enkelin Zara Tindall (41), Tochter von Prinzessin Anne (72).

Von spot on news AG am 4. November 2022 - 15:58 Uhr