1. Home
  2. News
  3. «Midnights»: Taylor Swift stellt historischen Rekord auf

«Zehn von zehn in den Hot 100???»

Taylor Swift stellt mit «Midnights» historischen Rekord auf

Mit ihrem Album «Midnights» hat Taylor Swift einen neun Rekord aufgestellt. Der Sängerin ist in den US-Charts gelungen, was noch niemand vor ihr geschafft hat. Dabei überholt sie Drake.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Taylor Swift hat mit ihrem neuen Album bereits mehrere Rekorde aufgestellt.
Taylor Swift hat mit ihrem neuen Album bereits mehrere Rekorde aufgestellt. Tinseltown/Shutterstock.com

Taylor Swift (32) hat mit «Midnights» einen absoluten Traumstart hingelegt. Mit ihrem neuen Album hat sie zudem einen Rekord aufgestellt, der als historisch bezeichnet werden kann. Bisher hatten keine Künstlerin und auch kein Künstler es geschafft, in einer Woche gleichzeitig die kompletten Top Ten der «Billboard Hot 100»-Charts zu belegen. Auf allen Rängen liegen nun aktuell Songs der Sängerin.

Laut des Musikmagazins «Billboard» hatte der kanadische Rapper Drake (36) bisher den Rekord inne. Er hatte es im September 2021 geschafft, neun von zehn Plätzen mit seinen Songs zu belegen. Die aktuelle Liste führt Swifts Lied «Anti-Hero» an. Es folgen «Lavender Haze», «Maroon», «Snow On The Beach», «Midnight Rain», «Bejeweled», «Question...?», «You're On Your Own, Kid», «Karma» und «Vigilante Shit».

Auch bei Spotify und in den deutschen Charts erfolgreich

Zuvor hatte Swift unter anderem einen neuen Spotify-Rekord aufgestellt. Noch nie zuvor war bei dem Musik-Streamingdienst ein Album an nur einem Tag so häufig gestreamt worden. Auch die 32-Jährige kann offenbar kaum glauben, mit «Midnights» derart erfolgreich zu sein. Bei Twitter fragt sie: «Zehn von zehn in den Hot 100??? Mit meinem zehnten Album???»

In den deutschen Charts hat Swift unterdessen zuletzt eine persönliche Bestmarke erreicht. Sie hat erstmals mit einem Album die Spitze der Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment, erklommen. Es sei zudem der beste Start eines Solo-Artists im laufenden Jahr und das 2022 hierzulande bisher meistgestreamte Album in der Release-Woche.

Von spot on news AG am 31. Oktober 2022 - 21:00 Uhr