1. Home
  2. News
  3. Mit 40 Jahren gestorben: US-Star Stephen «tWitch» Boss ist tot

Mit 40 Jahren gestorben

US-Star Stephen «tWitch» Boss ist tot

Der amerikanische TV-Star Stephen «tWitch» Boss ist tot, wie seine Frau in einem Statement mitteilte. Erst am Sonntag hatten sie ihren neunten Hochzeitstag gefeiert.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Stephen «tWitch» Boss ist im Alter von 40 Jahren gestorben.
Stephen «tWitch» Boss ist im Alter von 40 Jahren gestorben. Kathy Hutchins/Shutterstock

Trauer um den amerikanischen TV-Star Stephen «tWitch» Boss (1982-2022): Der Tänzer, DJ, Schauspieler und Produzent ist am 13. Dezember im Alter von 40 Jahren gestorben. Das hat seiner Frau Allison Holker Boss (34) dem «People»-Magazin bestätigt: «Schweren Herzens muss ich mitteilen, dass mein Mann Stephen uns verlassen hat.» Laut «People» und «TMZ» soll er sich das Leben genommen.

In dem Statement erinnert sich die Witwe an ihren Mann: «Stephen liess jeden Raum, den er betrat, aufleuchten. Er schätzte Familie, Freunde und Gemeinschaft über alles [...]. Er war das Rückgrat unserer Familie, der beste Ehemann und Vater und eine Inspiration für seine Fans.»

Es werde kein Tag vergehen, an dem sein Andenken nicht geehrt werde, heisst es weiter. Anschliessend bittet Holker Boss um Privatsphäre für ihre Familie in dieser schwierigen Zeit und verabschiedet sich von ihrem Mann mit den Worten: «Stephen, wir lieben dich, wir vermissen dich und ich werde immer den letzten Tanz für dich aufsparen.»

TV-Persönlichkeit vor und hinter den Kulissen

Stephen Boss war Tänzer, etwa 2008 bei der amerikanischen Show «So You Think You Can Dance». Er trat in Filmen und Serien wie «Modern Family» als Schauspieler auf und fungierte als Gast-DJ, Produzent und Sidekick in der Show von Ellen DeGeneres (64). Die US-Moderatorin trauert auf Instagram: «Twitch war pure Liebe und Licht. Er war meine Familie und ich liebte ihn von ganzem Herzen. Ich werde ihn vermissen.» Dazu teilte DeGeneres ein Foto, auf dem sich die beiden gerade in den Arm nehmen.

Boss hinterlässt seine Kinder Zaia (3), Maddox (6) und Weslie (14) sowie seine Frau Allison. Erst am Sonntag hatte das Paar seinen neunten Hochzeitstag gefeiert.

Hilfe bei Depressionen und Suizidgedanken bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111

Von spot on news AG am 14. Dezember 2022 - 20:00 Uhr