1. Home
  2. News
  3. Nach Bob Sagets Tod: «Full House»-Stars feiern Reunion

Auf der «90s Con»

Nach Bob Sagets Tod: «Full House»-Stars feiern Reunion

Nach Bob Sagets Tod kommen einige «Full House»-Stars zusammen. Auf der «90s Con» soll es ein «Familientreffen» geben.

"Full House" lief in den Jahren 1987 bis 1995 erfolgreich im TV.
"Full House" lief in den Jahren 1987 bis 1995 erfolgreich im TV. imago/Everett Collection

Die «Full House»-Stars feiern eine Reunion. Dave Coulier (62), Candace Cameron Bure (45), Andrea Barber (45) und Scott Weinger (46) sollen laut «E! News» bei der «90s Con» in Hartford, Connecticut auftreten. Bei der zweitägigen Veranstaltung, die vom 11. bis 13. März geplant ist, werden angeblich einige grosse Stars aus den beliebtesten Fernsehshows, Filmen und Musikgruppen der 90er Jahre zusammenkommen. Sie sollen auf Podiumsdiskussionen über ihre Karrieren sprechen.

Mehr für dich
 
 
 
 

Dave Coulier, der als Joey in der Serie «Full House» berühmt wurde, sagte laut «E! News»: «Wir stehen uns so nahe, dass es immer und überall wie ein Familientreffen ist. Das mag etwas kitschig klingen, aber wir lieben uns wirklich.» Über seine Serienkollegen fügte er hinzu: «Wir haben alles zusammen durchgemacht - Geburten, Todesfälle, Ehen, Scheidungen, neue und wieder gestrichene Shows... Wir sind vor und hinter der Kamera eine echte Familie.»

«Auch ein Fan-Girl»

Candace Cameron Bure alias D.J. Tanner feierte die Neuigkeiten auf Instagram. Sie schrieb in einem Post: «Ich bin begeistert, mit meinen besten Freunden an meiner allerersten 90s Con teilzunehmen.» Sie erklärte zudem: «Während die Leute vielleicht kommen, um uns zu treffen und Fotos mit uns zu machen, findet ihr mich womöglich mit euch in der Schlange, um einige meiner Lieblings-Promis der 90er zu treffen! Keine Sorge, ich werde auch ein Fan-Girl sein. Ich freue mich auf ein tolles Wochenende!»

Die «Full House»-Reunion findet damit zwei Monate nach dem Tod von Bob Saget (1956-2022) statt. Der Schauspieler, der die Rolle des Danny Tanner in der Sitcom von 1987 bis 1995 spielte, starb am 9. Januar im Alter von 65 Jahren an den Folgen einer Kopfverletzung.

Neben den persönlichen Statements von Sagets ehemaligen Kollegen gab es auch eine gemeinsame Erklärung der «Full House»-Stars. Auf Instagram hiess es darin von Coulier, Cameron Bure, Barber, Weinger, John Stamos, Jodie Sweetin, Lori Loughlin, dem Serienschöpfer Jeff Franklin sowie Ashley und Mary-Kate Olsen: «Vor 35 Jahren kamen wir als Fernsehfamilie zusammen, aber wir wurden zu einer echten Familie. Und jetzt trauern wir als Familie.» Weiter heisst es: «Bob hat uns zum Lachen gebracht, bis wir geweint haben. Jetzt fliessen unsere Tränen in Traurigkeit, aber auch in Dankbarkeit für all die schönen Erinnerungen an unseren netten, freundlichen, urkomischen, geschätzten Bob. Er war ein Bruder für uns Jungs, ein Vater für uns Mädchen und ein Freund für uns alle. Bob, wir lieben dich sehr. Wir bitten zu Bobs Ehren, umarmt die Menschen, die ihr liebt. Niemand umarmte besser als Bob.»

Die Sitcom «Full House» lief von 1987 bis 1995 im Fernsehen. Zwischen 2016 und 2020 gab es mit «Fuller House» eine Fortsetzung mit einem Grossteil der Originalbesetzung.

Von spot on news AG am 25. Februar 2022 - 10:27 Uhr
Mehr für dich