1. Home
  2. News
  3. Nach dem Tod von US-Rapper Takeoff: Tatverdächtiger festgenommen

Schiesserei in Houston Anfang November

Nach dem Tod von US-Rapper Takeoff: Tatverdächtiger festgenommen

Rund einen Monat nach dem Tod von US-Rapper Takeoff ist im texanischen Houston ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Gegen den 33-Jährigen wurde Anklage wegen Mordes erhoben.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

US-Rapper Takeoff wurde Anfang November erschossen.
US-Rapper Takeoff wurde Anfang November erschossen. hurricanehank/Shutterstock.com

Einen Monat nach dem Tod des US-Rappers Takeoff (1994-2022) ist im texanischen Houston am Donnerstagabend (1. Dezember) ein Tatverdächtiger festgenommen und des Mordes angeklagt worden. Das berichten mehrere US-Medien. Der 33-Jährige soll den Rapper der Gruppe Migos, der mit bürgerlichem Namen Kirsnick Khari Ball hiess, am 1. November in Houston erschossen haben. Zudem wurde ein 22-Jähriger, der am Tatort war, bereits vergangenen Monat wegen unerlaubten Waffenbesitzes angezeigt.

Der Vorfall ereignete sich den Ermittlern zufolge nach einer privaten Party in einer Bowlingbahn. Während eines Streits seien Schüsse gefallen. Takeoff sei dabei nur ein «unbeteiligter Zuschauer gewesen». Er sei unbewaffnet und nicht in den Streit verwickelt gewesen. Er sei «zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen», zitiert «New York Times» Polizeichef Troy Finner aus einer Pressekonferenz am Freitag. Die Ermittler hätten durch ein Handyvideo herausgefunden, dass der Tatverdächtige den tödlichen Schuss abgegeben hatte.

Von spot on news AG am 3. Dezember 2022 - 14:31 Uhr