1. Home
  2. News
  3. Neuer britischer Premier: Die Welt begrüsst Rishi Sunak im Amt

Viele Herausforderungen stehen bevor

Neuer britischer Premier: Die Welt begrüsst Rishi Sunak im Amt

Der neue britische Premier Rishi Sunak sieht sich nach seiner Ernennung durch König Charles III. zahlreichen Herausforderungen gegenüber. Viele seiner Kollegen aus der Politik begrüssen ihn im Amt.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

König Charles III. hat Rishi Sunak (r.) am Dienstag zum britischen Premierminister ernannt.
König Charles III. hat Rishi Sunak (r.) am Dienstag zum britischen Premierminister ernannt. getty images/AARON CHOWN/POOL/AFP

König Charles III. (73) hat Rishi Sunak (42) zum neuen Premierminister Grossbritanniens ernannt. Zahlreiche Staatschefs und ranghohe Politiker, darunter Olaf Scholz (64) und Joe Biden (79), gratulieren dem 42-Jährigen - und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit.

Starke Verbindung in «schwierigen Zeiten»

Ursula von der Leyen (64) gratulierte auf Twitter zur Ernennung. Daneben schrieb die EU-Kommissionspräsidentin: «In diesen für unseren Kontinent schwierigen Zeiten zählen wir auf eine starke Beziehung zum Vereinigten Königreich, um unsere gemeinsamen Werte unter voller Einhaltung unserer Vereinbarungen zu verteidigen.»

EU-Ratspräsident Charles Michel (46) gratulierte zuvor ebenso über die Plattform und beschwor den Zusammenhalt. Nur zusammen könne man sich den gemeinsamen Herausforderungen stellen, «und Stabilität ist der Schlüssel, diese zu bewältigen».

«Herzlichen Glückwunsch», schrieb der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz ebenfalls bei Twitter. Er freue sich «auf unsere weitere Zusammenarbeit und Partnerschaft in der NATO und G7 als enge Freunde».

Ernennung Sunaks ein «Meilenstein»

US-Präsident Joe Biden pocht neben seinen Glückwünschen an Sunak ebenso auf eine gute Zusammenarbeit. Er freue sich auf eine erweiterte Kooperation in Angelegenheiten der weltweiten Sicherheit und des Wohlstands - darunter auf eine weitere, starke Unterstützung der Ukraine. Zudem hatte Biden die Ernennung Sunaks während eines Empfangs im Weissen Haus Medienberichten zufolge als «bahnbrechenden Meilenstein» bezeichnet.

«Glückwünsche an Rishi Sunak, der zum Premierminister des Vereinigten Königreichs ernannt worden ist», schrieb Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (44) bei Twitter. Gemeinsam wolle man die aktuellen Herausforderungen in Angriff nehmen, «darunter den Krieg in der Ukraine und seine vielen Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt».

Auch der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj (44) gratulierte über den Kurznachrichtendienst und sprach davon, die Beziehung der Länder stärken zu wollen. Er wünsche Sunak zudem, dass er sämtliche Herausforderungen meistern könne, denen sich Grossbritannien und die ganze Welt gegenüber sehe.

Nicht zuletzt schickte der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte (55) via Twitter seine «aufrichtigen Glückwünsche». Er wünsche Sunak «jeden erdenklichen Erfolg». Zudem freue er sich darauf, die «langjährigen, exzellenten Verbindungen zwischen den Niederlanden und Grossbritannien» weiter zu vertiefen.

Von spot on news AG am 25. Oktober 2022 - 18:26 Uhr