1. Home
  2. News
  3. Neuer Echo Dot von Amazon: Das sind die Funktionen des Smart Speakers

Die inneren Werte zählen

Neuer Echo Dot: Das sind die Funktionen des Smart Speakers

Seit heute ist die fünfte Generation des Smart Speakers Echo Dot von Amazon offiziell im Handel erhältlich. Während er optisch von seinem Vorgänger kaum zu unterscheiden ist, steckt mehr smarte Power in seinem Inneren. Was der Lautsprecher alles kann.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Immer jemand daheim: Der neue Echo Dot kann unter anderem im Verbund mit einer smarten Heizung die Raumtemperatur so steuern, wie man es ihm befiehlt.
Immer jemand daheim: Der neue Echo Dot kann unter anderem im Verbund mit einer smarten Heizung die Raumtemperatur so steuern, wie man es ihm befiehlt. Amazon

Mit dem Echo Dot der fünften Generation erscheint ein weiterer Smart Speaker von Amazon, der auf den Vorgängergeräten aufbaut. Während sich das Design nicht gross verändert, haben die Entwickler beim Innenleben des Lautsprechers aufgerüstet. Das steckt in beiden neuen Varianten des Echo Dot.

Äussere Werte

Von aussen ist der Echo Dot der fünften Generation eigentlich nur vom Vorgänger zu unterscheiden, wenn man sich für die neue tiefseeblaue Variante entscheidet. Auch Modelle in Anthrazit und Weiss sind jedoch Teil des Sortiments. Ansonsten sehen die Geräte nahezu gleich aus, auch die Masse des Lautsprechers sind mit 100mm x 100mm x 89mm identisch mit seinem Vorgänger. Zudem bietet Amazon bei seinem neuen Lautsprecher auch eine «Kids»-Variante mit Kindersicherung, die im Eulen- oder Drachen-Design erhältlich ist.

Ganz sicher lässt sich der Echo Dot daneben als fünfte Generation identifizieren, wenn man sich für die Variante mit Uhr entscheidet. Zwar gab es auch bei der vierten Generation eine Ausführung mit LED-Ziffern, doch die Optik ist in der aktuellen Variante leicht verändert. Das in den Lautsprecher integrierte LED-Display zeigt nicht nur die Uhrzeit, sondern auch aktuelle Songtitel, das Wetter oder den Wecker an. Auf der Rückseite des Geräts entfällt der 3,5mm-Klinkenanschluss, der einzig verbleibende Anschluss ist für die Stromversorgung.

Innere Werte

Die fünfte Generation des Echo Dot mit einem Gewicht von 340 Gramm ist minimal schwerer ist als die vierte Generation (328 Gramm). Das ist in Anbetracht des Mehr an verbauter Hardware aber auch kein Wunder. Der integrierte 44mm-Lautsprecher - beim Vorgänger ein 41mm-Lautsprecher - soll laut Herstellerangaben nicht nur Stimmen klar wiedergeben können, sondern auch doppelt so viel Bass wie die vierte Generation bieten. Ausserdem ist ein Temperatursensor verbaut, der zusammen mit Assistentin Alexa neue Möglichkeiten eröffnet - etwa, die Heizung oder im Sommer die Klimaanlage abzuschalten, sobald eine bestimmte Raumtemperatur erreicht ist.

Ebenfalls neu ist ein Beschleunigungssensor, der eine Touch-Interaktion mit dem Echo Dot ermöglicht. Den Wecker abschalten, einen Anruf beenden oder einen Song pausieren - ein Tipper auf die Oberseite des Lautsprechers genügt für all diese Befehle. Besonders praktisch ist der Echo Dot dann, wenn man weitere smarte Geräte in seinem Zuhause mit ihm koppelt. So kann Alexa mit verschiedenen Aufgaben betraut werden, beispielsweise morgens die Kaffeemaschine ein- oder das Licht zu bestimmten Uhrzeiten abzuschalten.

Amazon gibt ausserdem an, dass 95 Prozent der eingesetzten Textilien und 55 Prozent der genutzten Kunststoffe aus wiederverwerteten Verbraucherabfällen bestehen. Zu bekommen ist die fünfte Generation des Echo Dot ohne Uhr aktuell für rund 60 Euro, die Version mit Uhr und die «Kids»-Variante kosten zehn Euro mehr.

Von spot on news AG am 20. Oktober 2022 - 15:45 Uhr